Der 29. Spieltag

19. Dezember 2018

Wolfsburg entkommt der Roten Laterne, Pinguins gewinnen in Düsseldorf

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Wolfsburg besiegt Augsburger Panther / München gewinnt bei starken Roosters/ DEG setzt sich nach Shootout gegen Bremerhaven durch

Wolfsburg hat die Rote Laterne zurückgeschickt: Die Niedersachsen setzten sich am Mittwochabend mit 4:2 gegen die Augsburger Panther durch und verlassen mit dem Dreier das Tabellenende, das jetzt wieder von Schwenningen besetzt wird. Derweil rutschen die Augsburger Panther vom zweiten auf den vierten Platz ab. Gleichzeitig belohnte sich Bremerhaven für eine starke Leistung beim neuen Tabellenzweiten in Düsseldorf und gewann nach Penaltyschießen mit 3:2. München setzte sich nach einer spannenden Partie mit 5:3 bei den Iserlohn Roosters durch.

2:6 und 0:6 verlor Wolfsburg die beiden ersten Saisontreffen gegen Augsburg, doch im dritten Duell erwischten die Niedersachsen einen perfekten Start und gingen durch Alexander Karachun bereits in der ersten Minute in Führung. Danach waren jedoch die Panther am Drücker und glichen erst durch Thomas Jordan Tremelyan (6.) zum 1:1 aus bevor kurz danach Simon Sezemski (8.) eine Unachtsamkeit des generischen Torhüters zur Führung nutzte. Zu Beginn des zweiten Drittels machten die Hausherren klar, dass sie sich nicht kampflos geschlagen geben werden. Die Grizzlys entwickelten zunehmend Druck auf das Tor der Fuggerstädter und kamen durch Nick Latta (24) zum Ausgleich. Kurz vor der zweiten Pause drehte Brant Aubin (38.) die Partie dann wieder zu Gunsten Wolfsburgs. Nachdem Jeremy Welsh (50.) auch noch das 4:2 erzielte, warf Augsburg alles nach vorn, konnte die Niederlage jedoch nicht mehr verhindern.