News

04. November 2017

Vier Spiele Sperre für Fabio Wagner vom ERC Ingolstadt

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

ERC kann Fabio Wagner erst am 23. November in Nürnberg wieder einsetzen

Der DEL-Disziplinarausschuss hat Fabio Wagner vom ERC Ingolstadt für vier Spiele gesperrt. Der Angreifer des ERC beging im Heimspiel gegen die Adler Mannheim am 3. November einen Check mit dem Knie, woraufhin sein Gegenspieler Carlo Colaiacovo das Spiel mit einer Verletzung vorzeitig beenden musste.

Nach Würdigung der Beweismittel stellt sich der Sachverhalt wie folgt dar: Der Mannheimer Spieler Colaiacovo versperrt seinem Gegner Collins kurz nach der eigenen Blauen Linie den Weg zum Tor. Dieser dreht darauf hin ab und Colaicovo kontrolliert den Abstand zu Collins. Als aufgerückter Verteidiger fährt Wagner an Collins vorbei und in Richtung Colaiacovo. Anstatt an Colaiacovo vorbeizufahren, hält Wagner sein rechtes Knie heraus und trifft damit das Knie seines Gegners. Gerade Checks mit dem Knie und Checks gegen das Knie beinhaltenein hohes Verletzungsrisiko.

Der Disziplinarausschuss ist der Ansicht, dass hier ein Check mit dem Knie gemäß IIHF Regel 153 vorliegt.

Die Sperre von vier Spielen ergibt sich wie folgt:

  • Zwei Spiele für das Vergehen an sich
  • Ein Spiel durch die nachweisliche Verletzung Colaiacovos
  • Ein Spiel aufgrund Wagners Historie (09.10.15 - 5+Sd. wg. CKN, 26.10.16 - 5+ Sd. wg. unerl. Körperangriffs , 27.10.17 - 5+ Sd. wg. CKN) und der in der Vergangenheit erfolgten Verwarnung.

*Aufgrund technischer Probleme, steht das Video derzeit nicht zur Verfügung. Wir reichen die Szene nach, sobald eine Lösung gefunden wurde.