Nationalmannschaft

07. Februar 2020

Top Team Peking unterliegt Schweiz im Shootout

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Luca Fazzini entscheidet Shootout / Schweiz auch im zweiten Testspiel erfolgreich

Revanche verpasst: Das "Top Team Peking" der Deutschen Nationalmannschaft hat das zweite Tespiel gegen die Schweiz im Shootout mit 1:2 verloren. Nach dem gestrigen 2:4 war es die zweite Niederlage der Maßnahme von Toni Söderholm. 

Vor 3512 Zuschauern in Olten zeigte die deutsche Auswahl im ersten Abschnitt einen guten Auftritt. In der 16. Spielminute war Andreas Eder für Deutschland in Überzahl erfolgreich. Die Antwort der Eidgenossen ließ aber nicht lange auf sich warten und drei Minuten später glich Damian Riat (19.) zum 1:1 aus. Im zweiten Drittel kam die Schweiz im Laufe der Zeit besser ins Spiel erspielte sich einige Chancen, doch das Team von Toni Söderholm überstand ein gefährliches Powerplay der Hausherren ohne Gegentreffer. Im Schlussabschnitt und der darauf folgenden Overtime fielen keine weiteren Treffer, sodass die Partie erst im Shootout entschieden wurde. Das Penaltyschießen entschied schließlich Luca Fazzini mit einem sehenswerten Treffer zugunsten der Schweiz.