Vorschau, 40. Spieltag

17. Januar 2019

Tigers zu Gast in Düsseldorf

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Straubing will wieder Anschluss zu den Top6 herstellen / DEG möchte sich Verfolger vom Leib halten

Playoff-Kampf am Donnerstagabend: Um 19:30 Uhr empfängt die Düsseldorfer EG die Straubing Tigers zum Duell. Während die DEG auf Platz drei liegend die Verfolger aus Bremerhaven, Köln und Augsburg auf Distanz halten will, suchen die Tigers einen Weg, um wieder an die Top6 heranzurücken. Magenta Sport ist ab 19:15 Uhr live dabei.

Die Straubing Tigers sind mitten drin im engen Kampf um die Playoffs. Damit haben die Bayern ihr erstes Saisonziel bereits erreicht. Der Rückstand auf Platz 6, der die direkte Qualifikation für das Viertelfinale bedeutet, beträgt derzeit sieben Punkte. Der Vorsprung auf den ersten Nicht-Playoff-Platz und damit die Thomas Sabo Ice Tigers immerhin schon 15 Zähler (wenn auch bei zwei Spielen mehr).

Die DEG liegt derweil fünf Punkte vor dem punktgleichen Teams auf den Rängen vier bis sechs und hat gleichzeitig eine Partie weniger absolviert. Allerdings schwächeln die Rheinländer derzeit vor heimischer Kulisse und gewannen nur eine von fünf Partien im ISS Dome.

Die drei bisherigen Saison-Duelle waren enge Kisten – und jeweils Auswärtssiege! Beim ersten Aufeinandertreffen im ISS DOME am 25. November bissen sich die Löwen an den Tigers die Zähne aus und verloren mit einem Empty Netter am Ende mit 1:3. In Straubing setzte sich die DEG jeweils mit 3:2 durch, einmal nach Verlängerung und einmal „glatt“. Wichtigste Stütze des Straubinger Offensivspiels ist Jeremy Williams mit 38 Punkten (20 Tore, 18 Vorlagen). Damit liegt der Kanadier DEL-weit auf der fünften Position, knapp hinter Philip Gogulla (40).