Nationalmannschaft

Attraktive Angebote 15 Monate vor dem ersten Bully der 2017 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft

Tickets für Heim-WM 2017 ab sofort erhältlich

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Am heutigen Freitag, den 05. Februar 2016, startet der Vorverkauf von Eintrittskartenpaketen für die gemeinsam von Deutschland und Frankreich in Köln und Paris ausgerichteten 2017 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft (5. – 21. Mai 2017).

In dieser ersten Phase des Vorverkaufs steht die Anzahl der Teams und Spiele pro Arena fest, es gibt jedoch noch keine Orts- und Gruppenzuordnung für die einzelnen Mannschaften. Die ab sofort erhältlichen Pakete beinhalten einen Preisvorteil von bis zu 20% gegenüber später – je nach Verfügbarkeit – noch in den Vorverkauf gehenden Einzelkarten. So bietet etwa die Dauerkarte für alle 28 Partien der Vorrunde in Köln oder Paris schon ab durchschnittlich rund 15 € pro Spiel Weltklasse-Eishockey live.

Franz Reindl, Präsident des Organisationskomitees erläutert: "Wir haben 2010 bei der letzten IIHF Eishockey-WM in Deutschland gesehen, dass viele Fans sich schon sehr früh durchgängige Plätze für mehrere Spiele sichern möchten. Wir freuen uns deshalb, dass wir bereits 15 Monate vor Beginn der 2017 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft sehr attraktive Ticketpakete für unsere Spielorte Köln und Paris anbieten können. Auch dieses Mal rechnen wir bereits in dieser Vorverkaufsphase mit starker Nachfrage, zumal die Heim-Mannschaften Deutschland und Frankreich 2017 jeweils mindestens sieben Spiele vor eigenem Publikum haben werden, die z. B. komplett im "Venue Package" oder im "Group Package" enthalten sind."

Im Angebot sind zunächst folgende Ticket-Varianten:

Das "Venue Package": Die Dauerkarte für alle 34 Spiele in Köln ab 729 € oder alle 30 Spiele in Paris ab 469 €.

Das "Group Package": Die Dauerkarte für alle 28 Vorrundenspiele in Köln ab 426 € oder Paris ab 406 €.

Das Finalrunden-Paket: Die Dauerkarte für die gesamte Finalrunde in Köln, bestehend aus sechs Spielen mit zwei Viertelfinals, zwei Halbfinals, dem Bronze-Finale sowie dem Gold-Finale ab 351 €.

Das Finalwochenenden-Paket: Die Dauerkarte für das Finalwochenende in Köln, bestehend aus vier Spielen einschließlich zwei Halbfinals, Bronze-Finale sowie Gold-Finale 267 €.

Für Anspruchsberechtigte werden übliche Ermäßigungen gewährt. Alle Pakete werden in Form von Einzelkarten ausgegeben und sind übertragbar. Es ist zudem geplant, in 2017 ein offizielles Wiederverkaufsportal bereitzustellen, auf dem voraussichtlich auch nicht genutzte Einzelkarten aus einem Paket zum Verkauf angeboten werden können.

Die Pakete können ab Freitag, den 05. Februar 2015 um 10:00 Uhr wie folgt erworben werden:

- Online-Buchung über die offizielle Internetseite www.iihfworlds2017.com
- Telefonisch unter +49 (0)1806 2017 01 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Mobilfunknetzen // Montag-Freitag 10.00 – 19.00 Uhr und Samstag von 12.00 – 19.00 Uhr)

"Gemeinsam für 2017"

Unter dem Motto "Gemeinsam für 2017" hatten sich mit Deutschland und Frankreich erstmals in der Geschichte zwei Nationen mit einer gemeinsamen Bewerbung für eine IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft durchgesetzt. Die 81. IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft findet vom 05. – 21. Mai 2017 in der Kölner "Lanxess arena" sowie der Pariser "AccorHotels Arena" statt. In insgesamt 64 Spielen werden die 16 Top-Eishockey-Nationen ihren Weltmeister ermitteln. Am Spielort Köln werden 34 Spiele ausgetragen. Dabei werden zunächst in einer Vorrunde mit acht Mannschaften einschließlich Team Deutschland in 28 Spielen im Jeder-gegen-Jeden-Modus vier Viertelfinalisten direkt ermittelt, danach geht es in Köln im K.-o.-System mit zwei Viertelfinals, den beiden Halbfinals sowie dem Spiel um den dritten Platz und dem Finale weiter. In Paris werden ebenfalls von acht Nationen einschließlich Team Frankreich 28 Vorrundenspiele sowie zwei Viertelfinals, insgesamt also 30 Spiele, ausgetragen. Gruppenzuordnung und Spielplan werden im Juni 2016 feststehen. Das Organisationskomitee mit Präsident Franz Reindl und Vize-Präsident Luc Tardif an der Spitze erwartet 600.000 Zuschauer in den Arenen von Köln und Paris. Über 300 internationale TV-Sender werden in rund 165 Ländern von der IIHF WM in Deutschland und Frankreich für rund eine Milliarde Menschen weltweit berichten.