Neuverpflichtung

05. Mai 2019

Serge Aubin neuer Cheftrainer der Eisbären Berlin

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Aubin war zuletzt für die ZSC Lions tätig

Die Eisbären Berlin haben den Kanadier Serge Aubin als neuen Cheftrainer verpflichtet. Der 44-Jährige war zuletzt in der Schweizer Nationalliga A für die ZSC Lions aus Zürich tätig. Aubin erhält in Berlin einen Zwei-Jahres-Vertrag.

Starke Führungsqualitäten, eine gute Kommunikation und offensives, erfolgreiches Eishockey standen für uns ganz oben bei den Kriterien für die Trainersuche“, sagt Eisbären- Sportdirektor Stéphane Richer. „Hinzu kommt, dass Serge Erfahrung in der DEL besitzt, gut in der Arbeit mit jungen Spielern ist und auch während des Spiels auf der Bank genau weiß, was er tut.“

In Quebec geboren und von den Pittsburgh Penguins gedraftet, kann Serge Aubin auf eine eindrucksvolle Spielerkarriere mit fast 400 NHL-Spielen für die Colorado Avalanche, Columbus Blue Jackets und Atlanta Thrashers, mit 300 Matches in den nordamerikanischen Minor Leagues sowie rund 300 Partien in der Schweizer NLA und der DEL zurückblicken.

Als Trainer führte der neue Eisbären-Chefcoach die Vienna Capitals 2016/17 als Hauptrundensieger zum Meistertitel in der Erste Bank Eishockey Liga und 2017/18 als Hauptrundensieger bis ins Halbfinale und sicherte den Hamburg Freezers 2015 die Playoff-Teilnahme. Aubin sammelte zudem auch viele Erfahrungen auf internationalem Gebiet. Bei der abgelaufenen U18-Weltmeisterschaft agierte er Assistenztrainer von Team Canada. Zuvor bekleidete er diesen Job bereits für Team Canada und auch die deutsche Mannschaft beim Deutschland-Cup (2014/15 und 2015/16).