News

Rumrich: "Werden noch weitere Gespräche führen"

Schwenningen trennt sich von elf Spielern

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Nach dem enttäuschenden Saisonverlauf haben die Schwenninger Wild Wings erste Personalentscheidungen im Hinblick auf die neue Saison getroffen. Insgesamt werden elf Spieler die Wild Wings verlassen:

Neben Torhüter Markus Janka werden Elias Granath, Derek Dinger, Alexander Dück, Ryan Caldwell, Kyle Greentree, Nick Palmieri, Morten Green, Thomas Pielmeier, Sean O´Connor und MacGregor Sharp den DEL-Klub verlassen.

Mit allen anderen Spielern werden noch weitere Gespräche geführt- so auch mit Dan Hacker. Jürgen Rumrich zur Situation des US-Stürmers: „Prinzipiell haben beide Seiten ein großes Interesse die Zusammenarbeit fortzuführen. Wir alle wissen um die Verdienste von Dan Hacker für die Wild Wings, aber es gibt hier eben noch einige Details abzuklopfen und abzuklären. Dies werden wir nun in aller Ruhe und ohne Zeitdruck tun. Auch mit allen anderen Spielern, die keinen Vertrag bei uns besitzen, werden wir noch weitere Gespräche führen. “

Mit Verträgen für die kommende Saison ausgestattet sind Dimitri Pätzold, Sascha Goc, Stephan Wilhelm, Rob Brown, Simon Danner, Philipp Schlager und Ashton Rome. 

Die Schwenninger Wild Wings danken allen Spielern, die den Klub verlassen, für ihren Einsatz und wünschen Ihnen für ihre weitere Karriere und persönlich alles erdenklich Gute.