News

"Er ist ein junger Spieler, dem wir noch sehr viel Entwicklungspotential zutrauen"

Schwenningen: Patrick Pohl wechselt an den Neckarursprung

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Mit der Verpflichtung von Stürmer Patrick Pohl können die Schwenninger Wild Wings einen weiteren Neuzugang für die DEL-Saison 2015/16 vermelden.

„Mit 229 DEL und 100 DEL2- Spielen verfügt Patrick über viel Erfahrung und das, obwohl er erst 25 Jahre alt ist. Ich kenne Ihn noch aus seiner Berliner Zeit in der DNL. Er ist ein junger Spieler, dem wir noch sehr viel Entwicklungspotential zutrauen und insofern passt er sehr gut in unser Anforderungsprofil“, so Trainer Helmut de Raaf über den Stürmer.

Der 25-jährige Angreifer wechselt von den Hamburg Freezers an den Neckar. Seine ersten Gehversuche auf dem Eis machte der gebürtige Berliner bei den Preussen. Dort durchlief er sämtliche Jugendmannschaften des Hauptstadtclubs. 2005 wechselte er zu den Eisbären Berlin (DNL) und gehörte dort zu den punktbesten Spielern seines Teams. In drei Spielzeiten absolvierte er 106 Partien für die Eisbären und erzielte während dieser Zeit insgesamt 46 Tore und 57 Assists. Drei Jahre später feierte der Linksschütze sein Debüt in der Deutschen Eishockey Liga im Dress der Eisbären Berlin.

Per Förderlizenz spielte er in der Folgezeit sowohl für die Dresdner Eislöwen und den ETC Crimmitschau (beide DEL2). In insgesamt 100 DEL2-Partien verbuchte der 1,81 Meter große Stürmer 54 Scorerpunkte. Während der Saison 2011/12 folgte der Wechsel zu den Grizzly Adams Wolfsburg, wo er insgesamt drei Jahre lang spielte. In der vergangenen Saison trug Patrick Pohl das Trikot der Hamburg Freezers.

Der Stürmer unterschrieb nun einen Vertrag über ein Jahr bei den Wild Wings.