Vorschau

26. Februar 2019

Rheinisches Derby ums Heimrecht im Viertelfinale

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

DEG will vierten Saisonsieg gegen den Erzrivalen aus Köln / Mögliches Wiedersehen im Playoff-Viertelfinale

Showdown ums Heimrecht: Düsseldorf und Köln streiten sich im Derby um einen Platz in den Top4. Der Verlierer muss am Wochenende auf einen Ausrutscher der Konkurrenz hoffen, um doch noch Heimrecht im Viertelfinale genießen zu dürfen. Zudem geht es auch noch um Platz 3, der unter Umständen das Ticket für die Champions Hockey League bedeuten würde. Ganz nebenbei ist es auch eine Gelegenheit, eine erste Duftmarke zu setzen, denn der rheinische Klassiker könnte auch eine Paarung im Viertelfinale der DEL-Playoffs 2019 sein. Magenta Sport ist ab 19:15 Uhr live dabei.

Der Blick in die jüngste Vergangenheit sieht vor dem Duell die DEG vorn. Die NRW-Landeshauptstädter gewannen die letzten fünf Partien gegen die Haie und nur zu gerne würde Düsseldorf das halbe Dutzend voll machen. In der Spielzeit 2018/19 setzte sich die DEG vor heimischer Kulisse mit 4:3 gegen den KEC vor und bei den Spielen in der Domstadt setzte sich Düsseldorf jeweils in der Overtime durch. In allen drei Partien legten Spieler der DEG einen Doppelpack hin (Philip Gogulla, Bernhard Ebner und Jaedon Descheneau). Vor der Mutter aller Derbys musste die Düsseldorf Niederlagen gegen Iserlohn (2:4) und Nürnberg (2:3 OT) hinnehmen. Die Kölner Haie feierten zunächst ein 6:3 gegen die Ice Tigers, mussten sich dann aber am vergangenen Freitag den Augsburger Panthern mit 1:2 geschlagen geben.