DEL

Rudorisch ab 1. September 2014 Geschäftsführer der DEL2 / Dank an Detlef Kornett

René Rudorisch übernimmt Geschäftsführung der DEL2

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

René Rudorisch übernimmt ab dem 1. September die Geschäftsführung der zweiten Eishockey Liga DEL2. Der 35 Jahre alte, amtierende Geschäftsführer des Zweitligisten Eispiraten Crimmitschau löst Detlef Kornett (Verescon AG) ab, der diese Position aktuell bekleidet.

Mit der Neuausrichtung der ehemaligen Eishockey-Spielbetriebsgesellschaft ESBG als DEL2 im Sommer 2013, die Kornett intensiv begleitet hat, übernahm er übergangsweise die Geschäftsführung der Liga. „Wir danken Herrn Kornett ausdrücklich. Nicht zuletzt seiner hervorragenden Expertise ist es zu danken, dass sich die DEL2 im ersten Jahr ihres Bestehens so gut entwickelt hat“, erklärte Dr. Peter Merten (Heilbronn), DEL2-Aufsichtsratsvorsitzender.

Für die Nachfolge Kornetts vorgeschlagen wurde Rudorisch seitens der Gesellschafter der 14 DEL2-Clubs. Er wird begleitend zur Übergabe der Geschäftsführung in Crimmitschau bereits ab dem 01. Juli 2014 die Belange der Liga mit bearbeiten. „Die Entscheidung, den Standort Crimmitschau zu verlassen, ist mir alles andere als leicht gefallen. Die Eispiraten und der Crimmitschau sind nunmehr seit 13 Jahren meine Heimat und ich habe dem Standort, seinen Sponsoren und Fans viel zu verdanken. Doch für mich ergibt sich mit dem Interesse der Ligagesellschafter eine Chance, mich weiter zu entwickeln und den Eishockeysport in Deutschland positiv weiter zu gestalten. Diese Aufgabe reizt mich und ich habe somit auch die Chance, weiterhin in guter Beziehung zum Standort Crimmitschau tätig zu sein“, erklärte Rudorisch, der zum Saisonstart dann sein Büro in der neuen DEL-Zentrale in Neuss beziehen wird.