Neuverpflichtung

06. Mai 2019

Red Bulls verpflichten Derek Roy

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Vizemeister München stocken im Angriff auf

Red Bull München hat den kanadischen Stürmer Derek Roy unter Vertrag genommen. Der 36-Jährige kommt mit der Erfahrung von knapp 800 NHL-Partien in die bayerische Landeshauptstadt und stellt seine Scorer-Qualitäten seit 16 Spielzeiten in verschiedenen Top-Ligen unter Beweis. Zuletzt war er in Schweden für Linköping HC aktiv, wo er in der abgelaufenen SHL-Saison mit 42 Punkten drittbester Scorer der Liga wurde.

„Ich habe nur Gutes über Red Bull München gehört und freue mich sehr auf meine Zeit in diesem starken Team und auf die Arbeit mit Don Jackson. Christian Winkler und Don haben mir in langen Gesprächen glaubhaft vermittelt, dass Red Bull München eine Organisation mit einer besonderen Siegermentalität ist“, erklärt Roy seine Entscheidung für den Wechsel. „Zudem ist München eine wunderschöne Stadt. Ich war schon einige Male in Deutschland und habe es immer genossen.“

Roy feierte 2003 sein NHL-Debüt für die Buffalo Sabres, wo er bis zum Ablauf der Saison 2011/12 aufs Eis ging. Anschließend trug er noch die Trikots der NHL-Klubs Dallas Stars, Vancouver Canucks, St. Louis Blues, Nashville Predators und Edmonton Oilers. Insgesamt bestritt er 787 Spiele in der besten Eishockeyliga der Welt und erzielte dabei 196 Tore und bereitete 355 weitere vor.

Nach einer Saison beim SC Bern (2015/16), in der er die Schweizer Meisterschaft feierte, zog es Roy für ein Jahr in die russische KHL. Danach folgte zur Spielzeit 2017/18 der Wechsel zu Linköping HC. Mit der kanadischen Nationalmannschaft gewann er bei den Weltmeisterschaften 2008 und 2009 jeweils die Silbermedaille und bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang 2018 die Bronzemedaille.