CHL

08. Oktober 2019

Red Bulls und Panther jagen die Punkte für die Playoffs

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

München braucht noch einen Zähler, um sicher in die Playoffs einzuziehen / Augsburg benötigt zwei Zähler / Adler mit Chance auf den Gruppensieg

Die CHL-Playoffs im Visier: Die Red Bulls und die Panther wollen am Dienstagabend das Ticket für die K.o.-Runde lösen. Am vorletzten Spieltag der Champions Hockey League reicht Vizemeister München um 19:30 Uhr ein Punkt, um sicher ins Achtelfinale einzuziehen. Bei den bayerischen Kollegen aus Augsburg sind es gleichzeitig zwei Zähler aus den beiden verbliebenen Partien gegen Liberec, die für Playoffs fehlen. Schon um 18:00 Uhr geht es für Mannheim in Stockholm bei Djugården um den Gruppensieg.

SPORT1 meldet sich ab 17:55 Uhr live aus Stockholm. Nach dem Ende der Partie zwischen Djugården IF und Mannheim geht es mit der Konferenz aus Augsburg und München weiter. Im SPORT1-Livestream stehen alle drei Partien in voller Länge zur Verfügung.

Nach vier Siegen aus vier Spielen stehen die Adler mit elf Punkten sicher in den CHL-Playoffs. Zum Abschluss treffen die Kurpfälzer auf Djugården IF aus Stockholm und gegen die Schweden brauchen die Adler drei Punkte aus zwei Spielen, um sich den Gruppensieg zu sichern. Ganz nebenbei geht es auch noch um wichtige Punkte in der Nationenwertung, um der DEL für die kommende CHL-Saison einen weiteren Startplatz zu sichern.

Die aktuelle DEL-Saison lief mit acht Punkten aus neun Spielen noch nicht nach dem Geschmack der Panther, aber in der CHL lieferte der AEV bisher bärenstarke Auftritte ab und hat vor dem beiden abschließenden Spielen gegen Liberec acht Punkte auf dem Konto. Zwei weitere Zähler gegen die Tschechen braucht Augsburg, um in die Playoffs der Königsklasse einzuziehen. Die „Weißen Tigers“ sammelten nach zwei Auftaktniederlagen Punkte durch ein 6:1 gegen die Belfast Giants und ein 4:5 nach Verlängerung gegen Luleå Hockey.

Neun Punkte aus drei Spielen brachten München die Führung in der Gruppe G und zum Abschluss der Gruppenphase geht es gegen den zweitplatzierten aus Karlstad. Ein Punkt aus den beiden abschließenden Partien gegen die Schweden reicht dem Vizemeister, um ins Achtelfinale einzuziehen. Mit einem glatten Sieg wäre den Bayern auch der Gruppensieg nicht mehr zu nehmen.