News

02. November 2018

Red Bulls müssen vorerst auf Justin Schütz verzichten

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Stürmer nach Beinverletzung für 15 Pflichtspiele raus

Der EHC Red Bull München muss voraussichtlich 15 Pflichtspiele auf Justin Schütz verzichten. Der 18-Jährige zog sich beim Auswärtsspiel in Augsburg am vergangenen Freitag eine Beinverletzung zu. Auch Kapitän Michael Wolf, Mads Christensen, Trevor Parkes, Justin Shugg, Jason Jaffray und Hagen Kaisler fehlten den Red Bulls beim letzten Pflichtspiel gegen die Eisbären Berlin verletzungsbedingt.

Schütz, der gewöhnlich für die Red Bull Hockey Juniors in der Alps Hockey League aufs Eis geht, debütierte beim Deutschen Meister Anfang Oktober und bestritt seither insgesamt fünf Partien in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) und der Champions League (CHL). Am 12. Spieltag gelang ihm beim Heimspiel gegen Schwenningen sein erster Assist in Deutschlands höchster Spielklasse.