CHL

06. November 2018

Red Bulls mit Niederlage im ersten CHL-Achtelfinale

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

München unterliegt dem EV Zug knapp mit 2:3 / Rückspiel am 13. November

DEL Titelverteidiger EHC Red Bull München musste im ersten Achtelfinale eine Niederlage hinnehmen. Vor heimischer Kulisse unterlagen die Red Bulls dem EV Zug mit 2:3 (0:1, 2:1, 1:0) und müssen damit am 20. November beim EV Zug gewinnen, um noch das Viertelfinale erreichen zu können. SPORT1 überträgt die Partie live.

München hatte gegen die Schweizer mehr Spielanteil, sah sich aber nach 20 Minuten mit einem Rückstand konfrontiert, den der EV Zug durch Lino Martschini (29.) nach dem Seitenwechsel vergrößerte. Die Red Bulls antworteten dann jedoch prompt und verkürzten durch Justin Shugg (30.). Kurz darauf sah sich der DEL-Titelverteidiger mit einer doppelten Überzahl konfrontiert, hielt sich jedoch schadlos. Kaum wieder komplett, traf John Mitchell (33.) per Alleinganz zum Ausgleich. In der Folge erspielten sich beide Teams gute Chancen für den Siegtreffer, aber am Ende hatte der EV Zug dank Lino Martschini (58.) das bessere Ende für sich.