Neuverpflichtung

10. Oktober 2017

Reaktion auf Verletzungen: Wolfsburg holt Stürmer Kamil Kreps

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Tscheche bringt NHL-Erfahrung mit / Fliegauf: „Wir sind sehr froh, dass wir aufgrund der langfristigen Ausfälle die Möglichkeit bekommen haben, solch einen arrivierten Spieler zu verpflichten."

Die Grizzlys Wolfsburg haben auf die aktuell sehr angespannte Personalsituation reagiert und mit Kamil Kreps (32) einen erfahrenen Stürmer verpflichtet. Der gebürtige Tscheche erhält beim amtierenden Vizemeister vorerst einen Vertrag bis zum Saisonende. Kreps spielte bereits in der National Hockey League (NHL) sowie allen europäischen Top-Ligen.

Mit derzeit sechs verletzten Spielern durchlaufen die Grizzlys Wolfsburg eine schwierige Saisonphase. Der DEL-Spielplan und auch die Partien in der Champions Hockey League lassen dem aktuell schmalen Kader kaum Zeit zum Durchatmen. Umso erfreulicher ist daher die Zusage von Stürmer Kamil Kreps, dem mehrere Angebote vorlagen.

Die Vita des 32 Jahre jungen Centers liest sich ausgezeichnet. Von 2006 bis 2010 absolvierte der 1,88 Meter große und 95 Kilogramm schwere Angreifer 232 Partien für die Florida Panthers in der NHL. Dabei gelangen ihm 18 Tore und 42 Vorlagen. Es folgten Stationen in der finnischen Liiga sowie der russischen KHL. Dort spielte Kreps eine Saison für Barys Astana (59 Partien, 10 Tore, 23 Assists). Über die Kloten Flyers und einer erneuten Spielzeit in Finnland ging es für Kreps 2014 zurück in die Heimat. Beim tschechischen Erstligisten HC Oceláři Trinec gelangen ihm in 105 Spielen 16 Tore und 38 Vorlagen. Bislang absolvierte Kreps 12 Spiele für die Nationalmannschaft Tschechiens.

Kamil Kreps wird bereits heute in Salzburg zur Mannschaft stoßen und künftig mit der Trikotnummer 20 auflaufen. Über einen Einsatz beim CHL-Spiel am Mittwoch wird kurzfristig entschieden.

„Wir sind sehr froh, dass wir aufgrund der langfristigen Ausfälle die Möglichkeit bekommen haben, solch einen arrivierten Spieler zu verpflichten. Kamil wird uns durch seine Erfahrung und seine Fähigkeiten sicherlich schon kurzfristig weiterhelfen. Er ist ein sehr geradliniger, intelligenter und schneller Spieler, der in allen Zonen Verantwortung übernimmt und läuferisch auf einem sehr hohen Niveau spielen kann“, so Sportdirektor und Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf zur abgeschlossenen Personalie.