Playoffs 2017

26. Februar 2017

Playoffs: Die heißeste Zeit des Jahres beginnt

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Während Hauptrundensieger EHC Red Bull München und die Adler Mannheim noch auf ihre Gegner warten, stehen vier weitere Partien nun endgültig fest / Modus: "Best-of-three" in der 1. Playoff-Runde, ab Viertelfinale "Best-of-Seven" / Start bereits am kommenden Mittwoch

Die Hauptrunde der Saison 2016/2017 ist Geschichte und die (ersten) Entscheidungen sind gefallen: Nach zwölf Siegen in Folge mussten die Adle Mannheim ausgerechnet  am letzten Spieltag eine Niederlage einstecken und büßten nach dem 1:4 auf eigenem Eis gegen die Straubing Tigers die Tabellenführung ein. Der EHC Red Bull München nahm die Vorlage durch einen 3:2-Erfolg bei Neuling Fischtown Pinguins Bremerhaven gern an und holte sich in allerletzter Sekunde die Spitzenposition zurück. Sowohl München und Mannheim haben sich dadurch auch die Teilnahme an der kommenden Saison in der Champions Hockey League (CHL) sichern können.  

Wer der Gegner der beiden besten Teams der Liga in den diesjährigen Playoffs sein wird, steht indes noch nicht fest. Sicher ist: Nach dem ERC Ingolstadt sicherten sich auch die Eisbären Berlin das Heimrecht in der 1. Playoff-Runde. Der Hauptstadt-Club bekommt es hier mit den Straubing Tigers zu tun, während die Schanzer gegen den Neuling aus Bremerhaven ran müssen.

Berlins Marcel Noebels

„In den Playoffs startet eine ganz neue Saison. Es ist vielleicht gar nicht so schlecht, dass wir in diesem Jahr nicht als einer der Favoriten ins Rennen gehen.“

Die ersten Partien nach dem Modus „Best-of-three“ finden bereits am kommenden Mittwoch (1. März) statt. Sollte zwei Tage später, am Freitag, 3. März, noch keine Entscheidung gefallen sein, muss die dritte Begegnung (Sonntag, 5. März) ein endgültiges Ergebnis bringen. „In den Playoffs startet eine ganz neue Saison. Es ist vielleicht gar nicht so schlecht, dass wir in diesem Jahr nicht als einer der Favoriten ins Rennen gehen“, sagte Berlins Stürmer Marcel Noebels. 

Endgültig fixiert sind zumindest die ersten beiden Viertelfinals, die ab dem 7. März Fahrt aufnehmen und inklusive Finale im Modus „Best-of-seven“ ausgetragen werden. Die Kölner Haie müssen dann gegen die Grizzlys Wolfsburg ran und haben dort zunächst ebenso Heimrecht wie die Thomas Sabo Ice Tigers im Derby gegen die Augsburger Panther. (Hier gibt es weitere Informationen)

Alle Termine im Überblick:

1. Playoff-Runde („Best-of-three“)
ERC Ingolstadt – Fischtown Pinguins Bremerhaven
Eisbären Berlin – Straubing Tigers
(01., 03., 05.* März)

Viertelfinale („Best-of-seven“)
EHC Red Bull München – (wird noch ermittelt)
Adler Mannheim – (wird noch ermittelt)
Thomas Sabo Ice Tigers – Augsburger Panther
Kölner Haie – Grizzlys Wolfsburg
(07./08., 10., 12., 14./15., 17.*, 19.*, 21./22.* März 2017)

Halbfinale („Best-of-seven“)
24., 26., 28./29., 31. März, 02.*, 04./05.*, 07.* April 2017

Finale („Best-of-seven“)
09., 11., 13., 15., 17.*, 19.*, 21.* April 2017

*falls erforderlich