News

11. Oktober 2018

Pinguins feiern Sieg gegen den Meister

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

6:2-Erfolg für Bremerhaven vor heimischer Kulisse gegen München

Die Fischtown Pinguins haben zum Auftakt des 10. Spieltags einen Sieg gefeiert: In der Eisarena Bremerhaven setzten sich die Norddeutschen mit 6:2 (0:1, 3:0, 3:1) gegen den Titelverteidiger aus München durch. Mit dem Dreier verbessern sich die Pinguins zumindest bis zum Freitagabend auf Platz 12. Dann greifen die anderen Teams in den Spieltag ein.

Ohne das Trio Michael Wolf, Trevor Parkes und Mads Christensen traten die Red Bulls in Bremerhaven an, aber dennoch hatte der Titelverteidiger durch Frank Mauer (16.) den besseren Start. Nach dem Seitenwechsel drehte sich jedoch der Wind. Chad Nehring (21.) sorgte für den zügigen Ausgleich und bis zur 21. Spielminute zogen die Hausherren bis auf 4:1 davon. Justin Shugg (51.) sorgte noch einmal für Hoffnung bei den Gästen, doch Rylan Schwartz (58.) brachte den Sieg für Bremerhaven in trockene Tücher. Jan Urbas (59.) markierte per Emptynetter den 6:2-Endstand.