Kaderplanung

16. März 2019

Pinguins: Drei Verträge verlängert, zehn Spieler gehen

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Sieben Stammspieler und drei Förderlizenzspieler verlassen Bremerhaven

Die Pinguins Bremerhaven stellen die Weichen für die neue Saison: Während zehn Spieler die Norddeutschen verlassen, wurden die Verträge von Mike Moore, Patch Alber und Brock Hooton verlängert. Zudem verlässt Physiotherapeutin Nadine Janßen den Club.

So werden die Verteidiger Mike Moore und Patch Alber sowie Stürmer Brock Hooton weiterhin das Pinguins-Trikot tragen. Überraschend kommen die Verlängerungen nicht. Kapitän Moore fühlt sich in Bremerhaven wohl, die Pinguins sind mit den Leistungen des Führungsspielers ohnehin immer sehr zufrieden gewesen. Kollege Alber hatte Teammanager Alfred Prey im Sommer 2018 ohnehin schon an der Angel und zwischenzeitlich in der DEL2 bei den Eispiraten Crimmitschau geparkt. Brock Hooton, immer noch Leistungsträger im Team, dürfte seine Karriere 19/20 in Bremerhaven ausklingen lassen.

Gültig Verträge haben zudem Tomas Pöpperle, Will Weber, Max Fortunus, Mark Zengerle, Cory Quirk, Carson McMillan, Justin Feser, Alex Friesen, Fedor Kolupajlo, Ross Mauermann, Jan Urbas und Miha Verlic.