News

Norman Hauner, Steve Hanusch und Mike Collins bleiben - Stürmer kommt aus Augsburg

Pinguine verlängern mit Spieler-Trio und holen Mark Mancari

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Die Krefeld Pinguine arbeiten mit Hochdruck an der kommenden Spielzeit 2016/17 und konnten gleich mit drei Spielern des aktuellen Kaders verlängern sowie einen Zugang präsentieren.

Steve Hanusch, Norman Hauner und Mike Collins werden damit auch in der nächsten Saison das schwarz-gelbe Trikot tragen. Hanusch ist seit 2012, Hauner seit 2014 und Mike Collins seit vergangener Saison ein Pinguin.

Franz Fritzmeier, Cheftrainer Krefeld Pinguine: „Wir stecken mitten in den Kaderplanungen für die kommende Spielzeit. Steve und Norman haben ihr Potential noch nicht ganz ausgeschöpft und sollen unsere deutsche Basis stärken, bei Mike Collins haben wir eine Option gezogen.“

Rüdiger Noack, Sportlicher Berater Krefeld Pinguine: „Wir werden jetzt nach und nach mit allen Kandidaten sprechen und das Team der Saison 2016/17 mit Bedacht zusammenstellen. Dabei wollen wir einen guten Mix aus jung und erfahren aufs Eis bringen.

Der erste Neuzugang für die Saison 2016/17 steht zudem fest: Mark Mancari wechselt vom Liga-Konkurrenten Augsburger Panther an den Niederrhein. Der 30-jährige Stürmer erhält bei den Krefeld Pinguinen einen Zwei-Jahresvertrag.

In seiner bisherigen Karriere absolvierte Mancari unter anderem bereits 42 NHL-Spiele für die Buffalo Sabres und die Vancouver Canucks (3 Tore, 10 Vorlagen). Zudem wurde Mancari 2004 von den Buffalo Sabres gedraftet. Zweimal nahm er am AHL All-Star-Game teil. In 51 DEL-Spielen gelangen dem Italo-Kanadier 9 Tore und 25 Assists. Der Familienvater ist 1,91 m groß, wiegt 102 kg und schießt rechts.