Transfer

27. Mai 2019

Pat Cannone wechselt nach Schwenningen

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Letztes Mosaiksteinchen für die Wild Wings

Mit der Verpflichtung von Patrick Cannone haben die Schwenninger Wild Wings ihre Kaderplanungen für die bevorstehende Saison abgeschlossen. „Genau einen solch spielstarken Akteur haben wir noch gesucht. Als Center ist er Denker und Lenker seiner Mannschaft, selbst aber auch torgefährlich“, freute sich Sportmanager Jürgen Rumrich, als die Unterschrift des US-Amerikaners unter dem Vertrag getrocknet war.

„Er ist darüber hinaus ein erfahrener Spieler, der seine Führungsqualitäten bereits bei mehreren Vereinen unter Beweis gestellt hat. Nicht umsonst hat Pat dort eine Leadership-Rolle inne gehabt, war Kapitän oder auch Assistent“, so Jürgen Rumrich weiter. Bevor der 32-Jährige vergangenes Jahr in Ingolstadt seine erste Saison in Europa verbrachte, lief er in über 500 Spielen für die Binghamton Senators, die Chicago Wolves und Iowa Wild hauptsächlich in der AHL auf, stellte dort mit über 100 Toren und mehr als 180 Vorlagen seine Gefährlichkeit unter Beweis. Aber auch drei Einsätze in der besten Liga der Welt stehen in seiner Vita.

 In Ingolstadt brauchte Pat Cannone eine gewisse Zeit, bis er sich auf der großen Eisfläche zurechtfand, avanciert im Laufe der Saison aber zu einem der besten Spieler seiner Mannschaft. Bei den Wild Wings unterschrieb er einen Vertrag über eine Spielzeit.