News

5. Oktober 2017

Panther holen ersehnten Sieg - Punktgewinn für Grizzlys

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Mit 3:2 nach Penaltyschießen setzten sich die Augsburger zu Beginn des 10. Spieltags gegen Wolfsburg durch / Dezimierte Gäste gleichen nach furiosen Schlussminuten einen 0:2-Rückstand aus

Die Augsburger Panther haben das Siegen doch noch nicht verlernt: Nach zuletzt vier Niederlagen in Serie konnte sich die Mannschaft von Trainer Mike Stewart beim 3:2-Erfolg nach Penaltyschießen zwei wichtige Punkte im Heimspiel gegen die Grizzlys Wolfsburg sichern. Dass ein Zähler an die Niedersachsen ging, hatten sich die dezimierten Gäste nach einem Kraftakt und zwei Toren am Ende redlich verdient.  

Über 40 Minuten mussten die Fans im Curt-Frenzel-Stadion auf den ersten Treffer des Abends warten: David Stieler traf nach 22 Sekunden im Schlussabschnitt für die Hausherren. Zuvor hatten beide Mannschaften zwar einige gute Möglichkeiten, dennoch blieben die Kontrahenten darauf bedacht, die Defensive zu stärken.

Als Evan Trupp rund dreieinhalb Minuten vor dem Ende der Partie das 2:0 für die Panther nachlegte, schien der erste Dreier nach vier Pleiten in Folge unter Dach und Fach. Weit gefehlt. Sebastian Furchner traf nur wenig später zum Anschluss und 91 Sekunden danach schickte Brent Aubin das Match in die Verlängerung. Nach einer torlosen Overtime sorgte Mark Cundari per Penalty für die Entscheidung zugunsten der Panther, die nun zumindest für eine Nacht Siebter sind.

Augsburger Panther – Grizzlys Wolfsburg 3:2 (0:0, 0:0, 2:0, 0:0, 1:0) SO
Tore: 1:0 David Stieler (40:22), 2:0 Evan Trupp (56:25), 2:1 Sebastian Furchner (57:10), 2:2 Brent Aubin (58:51), 3:2 Mark Cundari (65:00)