Vorschau, 34. Spieltag

23. Januar 2019

Nürnberg will Aufholjagd in Düsseldorf fortsetzen

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Ice Tigers nur fünf Punkte hinter den Playoff-Rängen / Rückstand soll im Nachholspiel gegen Düsseldorf weiter verkürzt werden / DEG will endlich wieder einen Heimsieg / Ab 19:15 Uhr live bei Magenta Sport

Jetzt wird nachgeholt: Nach dem Ausflug zum Spengler Cup in Davos zwischen Weihnachten und Neujahr haben die Ice Tigers noch zwei Spiele aufzuholen. Den ersten Teil des Rückstandes holt Nürnberg am Mittwochabend in Düsseldorf auf. Ob es dann aber zu Punkten reicht, wird das Spiel im ISS Dome ab 19:30 Uhr zeigen. Magenta Sport ist ab 19:15 Uhr live dabei.

Dabei wären Punkte für die Franken immens wichtig. Einen großen Teil des Rückstandes auf Rang zehn haben die Ice Tigers bereits abgeknabbert, doch noch immer fehlen fünf Punkte auf die Krefeld Pinguine. Jedoch auch die DEG ist auf die Zähler angewiesen. Nach vier Heimniederlagen in Folge haben die Verfolger aus Bremerhaven und Köln aufgeschlossen und sind bis auf vier Punkte dran. Selbst den sechstplatzierten Augsburger Panthern fehlen nur fünf Punkte.

Im dritten Aufeinandertreffen der Saison muss DEG-Cheftrainer Harold Kreis auf zahlreiche Stammspieler verzichten. Zu den „bekannten“ Verletzten Jerome Flaake und Bernhard Ebner (beide werden spätestens Mitte Februar zurückerwartet) gesellt sich am Mittwochabend auch Torwart Mathias Niederberger. Der gebürtige Düsseldorfer pausiert wegen muskulärer Probleme.

Die ersten beiden Treffen zwischen Nürnberg und Düsseldorf entschieden die NRW-Landeshauptstädter für sich. Allerdings gehen die Ice Tigers mit dem Schwung des 4:2-Erfolgs gegen Krefeld in die Partie, der den Franken erst die gute Ausgangsposition für die Aufholjagd auf die Playoff-Ränge ermöglichte.