Vorschau, 46. Spieltag

19. Februar 2020

Nordduell in Bremerhaven, Haie in Ingolstadt gefordert

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Fischtown Pinguins empfangen Grizzlys Wolfsburg / ERC Ingolstadt gegen Kölner Haie / Schwenninger Wild Wings bei Krefeld Pinguinen zu Gast

Englische Woche Teil zwei: In den drei letzten Partien des 46. Spieltags kommt es zum Nordduell zwischen den Fischtown Pinguins und den Grizzlys Wolfsburg. Zudem spielt der ERC Ingolstadt gegen die Kölner Haie und die Krefeld Pinguine empfangen die Schwenninger Wild Wings. Die drei Spiele starten um 19:30 Uhr. Magenta Sport zeigt alle Partien live – einzeln und in der Konferenz – ab 19:15 Uhr.

Fischtown Pinguins – Grizzlys Wolfsburg

Die Tabellennachbarn aus dem Norden trennen nur sechs Punkte, weshalb die Grizzlys bei einem Sieg den Rückstand zu den sechstplatzierten Fischtown Pinguins auf drei Punkte verkürzen könnten. Allerdings punktete Bremerhaven in den fünf letzten Heimspielen gegen die Niedersachsen und ging davon viermal als Sieger hervor.

ERC Ingolstadt – Kölner Haie

Nach mittlerweile 15 Niederlagen in Serie versuchen die Haie in Ingolstadt überhaupt wieder ein Erfolgserlebnis zu verbuchen, während die achtplatzierten Schanzer den Rückstand auf Platz sechs verringern wollen. Von den drei bisherigen Saisonvergleichen gewann Köln einen und der ERC Ingolstadt die anderen beiden.

Krefeld Pinguine – Schwenninger Wild Wings

In den letzten fünf Spielen siegten die Krefeld Pinguine zweimal und beide Male war Laurin Braun für den Gamewinner verantwortlich. Gegen Schwenningen konnten die Rheinländer diese Saison zwei von drei Vergleichen gewinnen und blicken außerdem auf zwölf Siege aus den letzten 15 Heimspielen gegen die Wild Wings zurück.