Neuverpflichtung

18. Juni 2020

Nationalspieler Parker Tuomie wechselt nach Berlin

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Eisbären bestätigen Transfer

Den Eisbären Berlin ist es gelungen, einen weiteren Nationalspieler nach Berlin zu holen. Stürmer Parker Tuomie wechselt zur kommenden Saison von der Minnesota State University in die Hauptstadt. Der 24-Jährige hatte zuvor bereits ein Jahr für die Eisbären Juniors gespielt.

„Wir waren uns schon lange mit Parker einig, wollten ihm aber noch die Möglichkeit geben zu gucken, ob er eine Chance auf ein NHL-Engagement hat, da es einige Anfragen gab“, sagt Eisbären-Sportdirektor Stéphane Richer. „Er passt in seinem Alter hervorragend zu unserem immer jünger werdenden Team. Er ist ein starker Offensivspieler und wird uns auf den Flügeln noch mehr Kraft geben.“

Tuomie spielte 2009/10 für das Schülerbundesliga-Team der Eisbären Juniors zusammen mit z.B. Eisbären Verteidiger Jonas Müller. Er erzielte damals in 29 Spielen 29 Tore und sammelte 56 Vorlagen. Danach zog es ihn über den Nachwuchs der Düsseldorfer EG und die Jungadler Mannheim (DNL-Meister und Spieler des Jahres 2012/13) nach Nordamerika. Dort spielte er ein Jahr in der North American Hockey League (NAHL), eins in der United States Hockey League (USHL) und wechselte danach in die NCAA aufs College zu den Mavericks der Minnesota State University (drei Mal Hauptrunden-Meister 2018-2020). Er durchlief alle Nachwuchsnationalteams in Deutschland und debütierte in der Saison 2018/19 in der A-Nationalmannschaft.

„Ich habe gute Verbindungen mit den Eisbären. Berlin hat mir schon in meinem ersten Schülerjahr sehr gefallen“, sagt Parker Tuomie. „Die Eisbären haben sich sehr viel Mühe gegeben mich zu scouten, haben frischen Aufwind und ich freue mich sehr auf diese neue Chance.“ Parker Tuomie ist der Sohn des Augsburger Cheftrainers Tray Tuomie. Er erhält bei den Eisbären einen Zweijahres-Vertrag. Parker wird die Rückennummer 10 tragen.