Nationalmannschaft

18. Mai 2019

Nationalmannschaft trifft auf Kanada und die USA

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Söderholm-Team trifft am Wochenende auf Turnierfavoriten

Dritter Doppelspieltag für die deutsche Nationalmannschaft! Am Mittwoch begeisterte die DEB-Auswahl mit einem Last-Minute-Sieg gegen die Slowakei ganz Eishockey-Deutschland und führt die Gruppe A an. Nach zwei spielfreien Tagen stehen der Mannschaft von Bundestrainer Toni Söderholm nun zwei der Turnierfavoriten gegenüber. Am Samstag trifft die Nationalmannschaft auf Kanada, am Folgetag steht der DEB-Auswahl die USA gegenüber.

Beide Spiele finden um 16.15 Uhr statt und werden live auf SPORT1 übertragen. Zuletzt hatte der DEB-Medienpartner die beste Reichweite für Liveübertragungen seit einem Jahr erzielt. 2,03 Millionen Zuschauer verfolgten das Spiel Deutschland gegen die Slowakei in der Spitze. Auch für die Begegnungen am Wochenende werden wieder Top-Quoten erwartet.

Bundestrainer Toni Söderholm: „Für uns waren die vergangenen beiden spielfreien Tage eine Art Restart. Nun geht unsere Reise bei der WM weiter. Es gibt jetzt mehrere Möglichkeiten, auch die großen Nationen zu schlagen. Wir bereiten uns darauf vor und analysieren, was die Schlüssel dafür sind.“

Samstag gegen Kanada

Drei Siege, eine Niederlage – so lautet die Bilanz der Kanadier vor dem Duell mit der deutschen Mannschaft. Gleich zum Start verloren die Ahornblätter gegen Finnland mit 1:3. Es folgten Siege gegen Großbritannien (8:0), die Slowakei (6:5) und Frankreich (5:2). Die Kanadier platzieren sich aktuell auf dem dritten Platz der Gruppe A.

Im hochdekorierten Kader der Ahornblätter befinden sich mit Darnell Nurse (Edmonton Oilers) und Dylan Strome (Chicago Blackhawks) jeweils ein Teamkollege von Leon Draisaitl und Dominik Kahun. Bester Scorer der Kanadier ist Anthony Mantha. Der 24-Jährige Stürmer erzielte bisher fünf Tore und vier Assists und liegt damit auf dem dritten Platz der Gesamt-Scorerliste der 2019 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft.

In 140 Duellen behielten die Kanadier 105 Mal die Oberhand, neun Mal ging die Partie gegen Deutschland remis aus und 26 Mal konnte die DEB-Auswahl einen Sieg feiern. Zuletzt standen sich beide Teams im Halbfinale des Olympischen Turniers in PyeongChang gegenüber – bekanntlich gelang damals der DEB-Auswahl ein 4:3-Erfolg und der Einzug ins Finale.

Wiedersehen mit der USA

Die USA ist überraschend mit einer 1:4-Niederlage gegen den Gastgeber Slowakei in das Turnier gestartet. Anschließend sicherte sich das Team von Head Coach Jeff Blashill einen 7:1-Erfolg  gegen Frankreich, schlug Finnland mit 3:2 nach Verlängerung und ließ Großbritannien beim 6:3-Sieg keine Chance. Aktuell platzieren sich die Amerikaner auf dem vierten Platz der Gruppe A.

Angeführt wird die Mannschaft von Superstar Patrick Kane, der zugleich – wie Alex De Brincat -  Teamkollege von Dominik Kahun bei den Chicago Blackhawks ist. Beide Spieler sind auch die Top Scorer der USA: Kane mit zwei Toren und 4 Assists, De Brincat mit vier Toren und einem Assist. Auffällig: Die Amerikaner haben das zweitbeste Powerplay aller WM-Teilnehmer. In vier von neun Überzahlsituationen schossen sie ein Tor.

In der Länderspiel-Geschichte traf die deutsche Nationalmannschaft bisher 103 Mal auf die USA. 31 Siege, 9 Remis und 63 Niederlagen stehen zu Buche. Zuletzt trafen beide Nationen vor zehn Tagen in der Mannheimer SAP Arena aufeinander. Dieses Duell konnte die USA letztlich mit 5:2 für sich entscheiden.