Neuverpflichtung

29. Mai 2018

Mike Schmitz wechselt von Duisburg zurück nach Krefeld

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Spieler aus dem KEV-Nachwuchs kehrt zu den Pinguinen zurück

Der aus dem eigenen Nachwuchs stammende Mike Schmitz wechselt von Duisburg zurück nach Krefeld. Bereits in den Spielzeiten 2015/16 und 2016/17 hatte der Verteidiger einen Arbeitsvertrag mit den Pinguinen und in dieser Zeit insgesamt 20 Spiele in der DEL bestritten. Größtenteils kam er jedoch beim damaligen Kooperationspartner in Duisburg zum Einsatz.

„Von der Kooperation zwischen Krefeld und Duisburg konnte ich fünf Jahre profitieren, weshalb der Übergang vom Nachwuchs- in den Seniorenbereich unproblematisch gewesen ist. Vor einem Jahr wollte ich den Fokus mehr auf das Studium legen und konnte, aufgrund des Vertrags in Duisburg und der damit verbundenen Trainingsgestaltung, vormittags an Vorlesungen teilnehmen. Die Saison lief für mich ausgezeichnet und die Vereinbarkeit von Eishockey und Studium gestaltete sich besser als erwartet. Daher habe ich nach einer weiteren Chance in der DEL gesucht. Ich freue mich diese bei den Pinguinen zu bekommen“, erklärt der 22-Jährige seine Gründe für den Wechsel zurück an die Westparkstraße.

In der abgelaufenen Spielzeit ist der Rechtsschütze mit 8 Toren und 24 Vorlagen in 44 Spielen punktbester Verteidiger der Duisburger in der Hauptrunde gewesen. „Mike hat sich im letzten Jahr gut weiterentwickelt und nochmal an Kraft zugelegt, was sich positiv auf seine Zweikampfstärke auswirken wird. Sein Ziel ist es die Trainer in der Vorbereitungsphase zu überzeugen und sich einen Stammplatz zu erarbeiten. Falls ihm dies nicht auf Anhieb gelingen sollte, ist er aufgrund seines Alters noch förderlizenzfähig und würde beim noch zu benennenden Kooperationspartner Spielpraxis sammeln können“, äußert sich Matthias Roos, Sportdirektor und Geschäftsführer der Pinguine, zur Rückkehr des 184 cm großen und 88 kg schweren Verteidigers. Neben 20 Spielen in der DEL hat Mike Schmitz mittlerweile 168 Spiele in der Oberliga mit 14 Toren und 87 Vorlagen vorzuweisen. Hinzu kommen 35 Spiele in den Playoffs mit 2 Toren und 10 Vorlagen.