Suspendierung

30. Januar 2018

Marcel Brandt spielt nicht mehr für die Düsseldorfer EG

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Trainer Tobias Abstreiter: „Dieser Schritt war alternativlos. Marcels Verhalten im Umfeld der Spiele und gegenüber seinen Teamkameraden war in den vergangenen Wochen und insbesondere bei der Begegnung gegen Wolfsburg unverständlich und enttäuschend."

Marcel Brandt wird nicht mehr für die Düsseldorfer EG auflaufen. Der Club hat den Spieler mit sofortiger Wirkung suspendiert. Am heutigen Mannschaftstraining hat Brandt bereits nicht mehr teilgenommen. Ausschlaggebend hierfür sind disziplinarische Gründe. 
 
Cheftrainer Tobias Abstreiter: „Dieser Schritt war alternativlos. Marcels Verhalten im Umfeld der Spiele und gegenüber seinen Teamkameraden war in den vergangenen Wochen und insbesondere bei der Begegnung gegen Wolfsburg unverständlich und enttäuschend. Wir brauchen in dieser Phase der Saison eine Mannschaft, in der alle an einem Strang ziehen. Das war bei Marcel leider nicht der Fall.‘‘ 
 
Der Sportliche Leiter Niki Mondt: „Wir stehen vor dem ungemein wichtigen Derby gegen die Kölner Haie. Dafür müssen wir alle Kräfte bündeln und Störfeuer vermeiden. Dass ein Spieler dabei nicht voll mitzieht, kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Er hat nach dem Trainerwechsel eine neue Chance bekommen. Diese hat er leider nicht genutzt.‘‘ Geschäftsführer Stefan Adam: „Marcel Brandt hat seine eigenen Interessen wiederholt über die der Mannschaft und des Clubs gestellt. Aufgrund seines teamschädigenden Verhaltens wird er nicht mehr für die DEG zum Einsatz kommen.‘‘ 
 
Marcel Brandt war im Sommer 2015 von den Straubing Tigers nach Düsseldorf gewechselt. Er bestritt für die DEG insgesamt 140 Spiele mit zwölf Toren und 24 Vorlagen.