Nationalmannschaft

09. November 2019

Knappe Overtime-Niederlage gegen die Schweiz

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Schweizer Siegtor in letzter Sekunde / Russland mit Overtime-Sieg gegen Slowakei

Kappe Niederlage im zweiten Spiel: Trotz einer guten Leistung verlor das deutsche Team im zweiten Spiel beim Deutschland Cup 2019 gegen die Schweiz mit 3:4 nach Verlängerung. Trotzdem ist nach wie vor der Turniersieg für die Deutschen möglich. In der zweiten Partie des Tages setzte sich die russische Auswahl in der Overtime mit 3:2 gegen die Slowakei. Vor den letzten Spielen haben bis auf die Slowakei noch alle Teams Chancen auf den Turniersieg. Am morgigen Sonntag geht es für die deutsche Auswahl um 14:30 Uhr gegen die Slowakei. Bereits um 11:00 treffen die Eidgenossen auf Russland. Magenta Sport zeigt beide Spiele live aus Krefeld – kostenlos für alle.

Das Team von Toni Söderholm startete konzentriert in die Partie und Frederik Tiffels traf bereits in der vierten Spielminute zur Führung. Auch im weiteren Drittel waren die Deutschen das bessere Team und erspielten sich einige Chancen. Ab dem zweiten Abschnitt wurden die Schweizer besser und glichen ebenfalls in Überzahl durch Noah Rod (33.) aus. Im Schlussdrittel brachte Pius Sutter (42.) die Schweiz zum ersten Mal in Führung, die im Anschluss das Spiel kontrollierten, bis Daniel Pietta (48.) wie aus dem Nichts für Deutschland wieder ausglich. Auch danach ging es Schlag auf Schlag. Daniel Fischbuch (51.) erzielte sein erstes Länderspieltor, doch Luca Fazzini (53.) traf danach zum 3:3. Mit diesem Ergebnis ging es in die Verlängerung, in der Pius Sutter (65.) Sekunden vor Ende der Verlängerung den Gamewinner für die Eidgenossen erzielte.