Vertragsverlängerung

22. Februar 2017

Kapitän Mike Moore verlängert bei den Fischtown Pinguins

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Verteidiger ist wichtiger Baustein beim Neuling / Andere DEL-Angebote abgelehnt  

Zu Beginn des diesjährigen „Verpflichtungs-Corso“ hat der Kapitän der Fischtown Pinguins ein erstes Ausrufezeichen gesetzt und am heutigen Vormittag einen Zweijahresvertrag bei den Fischtown Pinguins unterschrieben.

Diese Personalie überrascht umso mehr, da Moore einige gute andere Angebote aus der DEL vorlagen, die er alle jedoch nicht in Betracht zog. Moore: „Man kann es kurz fassen – wir sind nach Bremerhaven gekommen, wurden unglaublich aufgenommen und fühlen uns nach nur einer Saison bereits wie zu Hause. Warum sollten wir dieses Wohlfühlklima aufgeben und nur aus pekuniären Gründen einen weiteren Neuanfang in Betracht ziehen? Bremerhaven ist genau der Ort, den wir gesucht haben. Für uns ist es an der Zeit, uns bei Management und Fans zu bedanken und das wollte ich mit meiner Weiterverpflichtung zum Ausdruck bringen.“ 

Trainer Thomas Popiesch

"Mike hat auch bei uns bewiesen, wie wertvoll er für jede Mannschaft sein kann. Ich freue mich, ihn in den nächsten Jahren an unserer Seite zu wissen.“

Mit der Weiterverpflichtung von Mike Moore ist den Pinguinen eine guter Schachzug gelungen. Kam der 32jährige Linksschütze mit der Empfehlung von satten 467 AHL und immerhin 6 NHL (San Jose) Spielen zu Beginn der diesjährigen Saison in die Seestadt gereist, konnte er die in ihn gesetzten Hoffnung in seiner ersten Spielzeit am Wilhelm-Kaisen-Platz restlos erfüllen. Moore entpuppte sich als der Leader auf und neben dem Eis, geht stets voran und identifiziert sich zu 100% mit der Mannschaft und der gesamten Organisation.  

Pinguins Coach Thomas Popiesch freut sich besonders über diese Weiterverpflichtung: „Er ist genau der Typ Spieler, den wir gesucht haben. Mike spielt konsequent, mit einem guten Stellungsspiel und ist mit einer Menge Übersicht ausgestattet, er ist ein „Leader“ auf und neben dem Eis - Mike hat auch bei uns bewiesen, wie wertvoll er für jede Mannschaft sein kann. Ich freue mich, ihn in den nächsten Jahren an unserer Seite zu wissen.“