Transfer

25. Juli 2018

Jason Akeson wird ein Hai

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

"Die nordamerikanisch geprägte Spielweise in der DEL wird ihm zu Gute kommen. Jason kommt hoch motiviert nach Köln, um hier seine Europa-Karriere in der DEL fortzusetzen“, freut sich Haie-Sportdirektor Mark Mahon.

Der 28-jährige Stürmer spielte zuletzt für Mora IK in der schwedischen SHL und erhält in Köln einen Vertrag für die kommende Spielzeit.

Die Kölner Haie haben einen weiteren Stürmer verpflichtet. Jason Akeson (*03. Juni 1990, Orleans, Ontario) wechselt aus Schweden an den Rhein. Zuletzt stand der Kanadier für SHL-Club Mora IK auf dem Eis.

Dass Rechtsschütze Akeson scoren kann, bewies er über viele Jahre in der American Hockey League (AHL). Für die Adirondack Phantoms, die Leigh Valley Phantoms, die Rochester Americans, die Binghampton Senators und Syracuse Crunch absolvierte der heute 28-Jährige insgesamt 406 AHL-Spiele und sammelte dabei 333 Scorerpunkte (115 Tore, 218 Vorlagen). Für die Philadelphia Flyers lief Akeson 22 Mal in der NHL auf, erzielte dabei in sieben Playoff-Partien zwei Tore und eine Vorlage.

„Jason ist ein technisch versierter Angreifer, der in der American Hockey League kontinuierlich Scorerpunkte produziert hat. Die nordamerikanisch geprägte Spielweise in der DEL wird ihm zu Gute kommen. Jason kommt hoch motiviert nach Köln, um hier seine Europa-Karriere in der DEL fortzusetzen“, freut sich Haie-Sportdirektor Mark Mahon über die Verpflichtung des Stürmers.

Beim KEC erhält Jason Akeson einen Vertrag für die kommende Spielzeit und wird mit der Rückennummer 19 auflaufen.

Der Haie-Kader für die Saison 2018/19 umfasst aktuell folgende Spieler:

Tor: Gustaf Wesslau (#29), Bastian Kucis (#53), Hannibal Weitzmann (#67)

Verteidigung: Corey Potter (#2), Morgan Ellis (#5), Dominik Tiffels (#7), Christoph Eckl (#10), Tobias Viklund (#16), Austin Madaisky (#23), Pascal Zerressen (#27), Alexander Sulzer (#52), Moritz Müller (#91)

Sturm: Marcel Müller (#9), Lucas Dumont (#13), Kai Hospelt (#18), Jason Akeson (#19), Robin Palka (#20), Ryan Jones (#28), Dani Bindels (#37), Steve Pinizzotto (#41), Alexander Oblinger (#50), Felix Schütz (#55), Colby Genoway (#59), Mike Zalewski (#70), Mick Köhler (#77), Ben Hanowski (#86), Sebastian Uvira (#93), Fabio Pfohl (#95)