Transfer

1. August 2017

Iserlohn Roosters holen Johannes Salmonsson aus Köln

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion
@DELoffice

Stürmer Jason Jaspers bleibt Kapitän / Blaine Down und Travis Turnbull als Assistenten

Die Iserlohn Roosters haben ihre Personalplanungen für die kommende Saison in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) vorerst zum Abschluss gebracht. Als letzter Neuzugang wechselt der 31 Jahre alte Stürmer Johannes Salmonsson von den Kölner Haien an den Iserlohner Seilersee. Er unterzeichnet einen Jahresvertrag. „Wir haben nach einem Außenstürmer mit großem Arbeitswillen, hervorragenden schlittschuhläuferischen Qualitäten, guten Händen und viel Erfahrung gesucht. Mit Johannes haben wir ihn aus unserer Sicht gefunden und konnten ihn von unserem Konzept überzeugen“, betont Roostersmanager Karsten Mende.

Salmonssons herausragendes Talent wurde bereits im Nachwuchsbereich entdeckt. Deshalb durchlief der in Uppsala geborene gebürtige Schwede alle Nachwuchs-Nationalmannschaften der ´Tre Kronor` und machte bereits früh auch die Eliteliga-Teams in seiner Heimat auf sich aufmerksam. 2004 unterzeichnete er in Stockholm seinen ersten Profivertrag, wurde im gleichen Jahr von den Pittsburgh Penguins aus der NHL in der zweiten Runde gedrafted (2#31).

Trotz eines Jahres in der kanadischen Juniorenliga entschied sich Salmonsson seine Karriere in Europa fortzusetzen, spielte für Brynäs, Rögle, in Davos, bei AIK und in Linköping. 2015 verpflichteten ihn die Kölner Haie und holten ihn in die DEL. Hier stand er insgesamt 119 Mal auf dem Eis, verbuchte 15 Treffer und bereitete 27 weitere Tore vor. Unvergessen sein Alleingang in der vergangenen DEL-Saison, der ihn auf Platz 1 der Jahres-Top10 bei TV-Partner Telekom Eishockey brachte.

Jari Pasanen

„Aus meiner Sicht besetzt Johannes ein besonderes Gefühl für unseren Sport. Immer wenn er Raum hat, sorgt er vor dem gegnerischen Tor für Gefahr."

„Aus meiner Sicht besetzt Johannes ein besonderes Gefühl für unseren Sport. Immer wenn er Raum hat, sorgt er vor dem gegnerischen Tor für Gefahr. Diese Möglichkeit hoffen wir, ihm in der kommenden Saison mit unserem System eröffnen zu können“, so Jari Pasanen, Cheftrainer der Iserlohn Roosters. Salmonsson ist bereits am Seilersee eingetroffen.

Pasanen entscheidet über Kapitäne

Stürmer Jason Jaspers wird auch in der kommenden DEL-Saison die Iserlohn Roosters als Kapitän aufs Feld führen. Das hat Jari Pasanen, Cheftrainer der Sauerländer, zu Beginn der ersten Vorbereitungswoche am Seilersee entschieden. Unterstützt wird Jaspers von seinen neuen Assistenten Travis Turnbull und Blaine Down. Sollte sich ein Spieler aus diesem Trio verletzen oder aus anderen Gründen nicht auf dem Eis stehen können, so wird Neuzugang Chris Brown als Assistent auflaufen.

Jari Pasanen: „Wir haben eine sicherlich viele Spieler in der Mannschaft, die diese Aufgabe hätten übernehmen können. Ich bin mir sicher, dass wir mit diesen Jungs eine gute Gruppe auf dem Eis haben, die unsere Mannschaft hervorragend repräsentieren werden. Aber auch andere charakterlich starke Spieler werden sich sicherlich ebenfalls mit ihren Rat einbringen, auch ohne ein ´C` oder ´A` auf der Brust zu tragen.“