Nachbericht

26. Oktober 2018

Ingolstadt schlägt Köln deutlich - Meister beendet Augsburger Serie

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Wieder ohne Gegentor: Ingolstadts Jochen Reimer und Münchens Danny aus den Birken erneut mit Shutout / Mannheim siegt souverän in Nürnberg / Youngster Max Daubner entscheidet Bayern-Derby / Iserlohn macht's deutlich gegen Düsseldorf / Daniel Pietta Matchwinner für Krefeld in Schwenningen / Berlin holt Dreier in Bremerhaven und ist jetzt Sechster 

Serie beendet: Nach sechs Siegen in Folge mussten die Augsburger Panther zu Beginn des zweiten Saison-Viertels der DEL-Hauptrunde ihre erste Niederlage hinnehmen: Im Derby gegen den Deutschen Meister EHC Red Bull München unterlagen die Fuggerstädter am Freitagabend auf eigenem Eis mit 0:2. Bei den Münchenern, bei denen Danny aus den Birken zum zweiten Mal in Folge keinen Gegentreffer kassierte, wurde Talent Maximilian Daubner mit seinem Doppelpack zum Helden.

Tabellenführer Adler Mannheim gewann seine Partie bei den Thomas Sabo Ice Tigers mit 4:1. Vier verschiedene Torschützen waren für die Gäste erfolgreich. Die Kurpfälzer liegen souverän vorn. Jochen Reimer, Keeper des ERC Ingolstadt, machte es seinem Kollegen aus München gleich: Beim 6:0 über die Kölner Haie feierte der Schlussmann den zweiten Shutout in Folge und den dritten der Saison insgesamt.

Neun Tore fielen bei zwei Spielen: Zum einen setzten sich die Iserlohn Roosters zu Hause deutlich mit 6:3 gegen die Düsseldorfer EG durch. Zum anderen sahen die Fans in Schwenningen einen 5:4-Erfolg der Krefeld Pinguine nach Verlängerung. Daniel Pietta mit seinem zweiten Tor des Abends und dem dritten Punkt sorgte für die Entscheidung zugunsten der Schwarz-Gelben.

Drei Punkte sicherten sich die Eisbären Berlin währenddessen in Bremerhaven: Das 3:2 katapultierte den Rekordmeister auf Platz sechs.

Am Sonntag sind alle Mannschaften wieder im Einsatz. Wolfsburg empfängt dann Bremerhaven und Meister München bekommt es mit den Iserlohn Roosters zu tun, während die Pinguine aus Krefeld den ERC Ingolstadt empfangen. Zeitgleich trifft Mannheim auf Straubing und Schwenningen reist zur Düsseldorfer EG. Den 15. Spieltag beschließen am Abend die Eisbären und die Ice Tigers sowie Augsburg und Köln.