Neuverpflichtung

21. August 2019

Ice Tigers verpflichten Eigengewächs Moritz Wirth

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

U-Nationalspieler für Nürnberg

Die THOMAS SABO Ice Tigers haben mit dem 20-jährigen Egloffsteiner Moritz Wirth einen aus dem eigenen Nachwuchs stammenden Verteidiger für die kommende Saison unter Vertrag genommen. Der 1,88 Meter große Linksschütze ist in der ersten Trainingswoche zum Team gestoßen und hat beide bisherigen Testspiele für die Ice Tigers bestritten.

Moritz Wirth spielte bis zu seinem 13. Lebensjahr im Nachwuchs des EHC 80 Nürnberg. Bereits im U16-Bereich trug er das Trikot der deutschen Nationalmannschaft und ging über die Red Bull Eishockey Akademie vor zwei Jahren in die USA, wo er erst für die Boston Jr. Bandits in der National Collegiate Development Conference (NCDC) und in der vergangenen Saison für die Minnesota Magicians in der North American Hockey League (NAHL) auflief.

„Es ist sehr schön für mich, wieder daheim bei meiner Familie und meinen Freunden zu sein und ein absoluter Traum, das Trikot der Ice Tigers tragen zu dürfen, aber der ausschlaggebende Punkt waren meine persönliche Entwicklung und das Potential, das ich hier sehe“, erklärt Wirth, der sich für die Rückennummer 5 entschieden hat. „Ich bin überzeugt davon, dass es mir am meisten bringt, mich jeden Tag mit den Profis messen zu können und mir von den erfahrenen Spielern viel abzuschauen und von ihnen zu lernen.“

„Moritz war ein wichtiger Bestandteil der starken U20-Nationalmannschaft, die den Aufstieg in die Top-Division geschafft hat. Er hat in unserem Nachwuchs das Eishockeyspielen gelernt und seine Wurzeln nie verloren. Er war natürlich auch während seiner Zeit in Nordamerika immer in unserem Fokus, der Kontakt ist nie abgerissen“, sagte Ice Tigers-Sportdirektor André Dietzsch. „Umso mehr freut es uns, dass wir Moritz in der bisherigen Saisonvorbereitung davon überzeugen konnten, dass er uns helfen und sich gleichzeitig durch gezielte Arbeit weiter verbessern kann. Auch wenn der Vertrag zunächst auf diese Saison beschränkt ist, hoffen wir natürlich, Moritz langfristig als Identifikationsfigur im Nürnberger Eishockey etablieren zu können.“