Neuverpflichtung

24. Juli 2019

Ice Tigers verpflichten Chris Summers

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Verteidiger kommt aus der AHL in die DEL

Der US-amerikanische Verteidiger Chris Summers nimmt die neunte Ausländerlizenz der THOMAS SABO Ice Tigers ein und komplettiert damit den Kader für die neue DEL-Saison 2019/20. Summers wechselt von den Wilkes-Barre/Scranton Penguins aus der American Hockey League (AHL) nach Nürnberg und erhält einen Zweijahresvertrag.

Der 31-jährige Linksschütze bringt die Erfahrung von 515 Spielen in der AHL (17 Tore und 69 Assists) und 70 Einsätzen in der NHL (zwei Tore und sieben Assists) für die Arizona Coyotes und die New York Rangers mit. In den vergangenen drei Jahren in Wilkes-Barre und Hartford trug er jeweils das „A“ des Assistenzkapitäns auf der Brust. 2006 wurde er im NHL-Draft in der ersten Runde von den damaligen Phoenix Coyotes gewählt.

„Chris kann einer der Top-Verteidiger der DEL werden und stellt sich immer komplett in den Dienst der Mannschaft. Er ist ein ausgezeichneter Schlittschuhläufer, ist äußerst beweglich und kann in jedem Spiel bedenkenlos gegen die besten Spieler des Gegners eingesetzt werden“, beschreibt Cheftrainer Kurt Kleinendorst den Neuzugang, der die Rückennummer 55 erhält.

Chris Summers: „Meine Familie und ich sind sehr glücklich und aufgeregt, nach Nürnberg zu kommen. Chris Brown ist einer meiner besten Freunde und hat mir und meiner Familie sehr bei den Vorbereitungen für die Reise nach Deutschland geholfen. Auf dem Papier haben wir eine sehr gute Mannschaft, und ich glaube, wir werden eine erfolgreiche Saison spielen.“