News

15. September 2017

Ice Tigers und Panther vorn - Bremerhaven überrascht Adler

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Sechs Spiele, fünf Heimsiege: Erste Erfolge für Krefeld und Bremerhaven / Rankels Doppelpack macht Berlin glücklich / Derby geht an den AEV

Etwas anders als zuletzt: Waren es beim Auftakt zumeist die Auswärtsmannschaften, die sich die Punkte gutschreiben konnten, so ging der 3. DEL-Spieltag relativ „normal“ von Statten: Sechs der sieben Heimteams (inklusive München gestern) durften diesmal jubeln – die einzige Ausnahme machten die Adler Mannheim, die zu Hause mit 2:4 gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven unterlagen. Ansonsten gab es ausschließlich Heimsiege am Freitagabend.

Dabei behielten die Thomas Sabo Ice Tigers ihre weiße Weste genauso wie die Augsburger Panther. Während der neue Tabellenführer aus Nürnberg beim 5:3 über die Düsseldorfer EG den dritten Saisonsieg feierte, setzten sich auch die Fuggerstädter nach hartem Kampf bei ihrem ersten Heimauftritt gegen die Straubing Tigers mit 5:4 durch. Beide Teams, Nürnberg und Augsburg,  stehen punktgleich an der Spitze. Dritter im Bunde sind die Kölner Haie nach einem 4:1 über die Iserlohn Roosters.   


Den ersten Heimerfolg konnten nach München gestern auch die Eisbären Berlin und die Krefeld Pinguine feiern. Der Hauptstadt-Club siegte dank zweier Treffer durch Kapitän Andre Rankel mit 2:1 über die Grizzlys Wolfsburg, während die Pinguine 5:3 gegen Ingolstadt gewinnen konnten.

Adler Mannheim – Fischtown Pinguins Bremerhaven 2:4 (0:1, 1:0, 1:3)

7159 Adler Mannheim - Pinguins Bremerhaven


Tore: 0:1 Cody Lampl (4:43), 1:1 Chad Kolarik (27:18), 2:1  Luke Adam (47:46), 2:2 Rob Mauerman (50:35), 2:3 Corey Quirk (52:15), 2:4 Ryan Schwartz (57:04)

Krefeld Pinguine – ERC Ingolstadt 5:3 (3:1, 0:2, 2:0)

7163 Krefeld Pinguine - ERC Ingolstadt


Tore: 1:0 Markus Nordlund (2:25), 1:1 Sean Sullivan (6:33), 2:1 Marcel Müller (15:51), 3:1 Mike Mieszkowski (17:07), 3:2 Darin Olver (25:39), 3:3 Laurin Braun (29:03), 4:3 Kurt Davis (45:11), 5:3 Justin Feser (55:30)

Eisbären Berlin – Grizzlys Wolfsburg 2:1 (0:1, 0:0, 2:0)

7165 Eisbären Berlin - Grizzlys Wolfsburg


Tore: 0:1 Brent Aubin (0:54), 1:1 Andre Rankel (43:58), 2:1 Andre Rankel (45:46)

Augsburger Panther – Straubing Tigers 5:4 (3:1, 1:2, 1:1)

7157 Augsburger Panther - Straubing Tigers


Tore: 1:0 Matt White (2:30), 2:0 Daniel Schmölz (8:40), 2:1 Alexander Oblinger (14:16), 3:1 Drew LeBlanc (16:20), 4:1 TJ Trevelyan (24:11), 4:2 Mike Connolly (29:31), 4:3 Austin Madaisky (36:08), 5:3 Trevor Parkes (43:25), 5:4 Austin Madaisky (47:50)

Thomas Sabo Ice Tigers – Düsseldorfer EG 5:3 (0:1, 3:0, 2:2)

7156 Thomas Sabo Ice Tigers - Düsseldorfer EG


Tore: 0:1 Alexej Dmitriev (6:32), 1:1 Tom Gilbert (29:13), 2:1 Marius Möchel (29:32), 3:1 Dane Fox (37:54), 4:1 Dane Fox (42:21), 5:1 Petr Pohl ( 43:45), 5:3 Brandon Burlon (49:33), 5:3 Spencer Machacek (52:08) 

Kölner Haie – Iserlohn Roosters 4:1 (1:0, 2:0, 1:1)

7161 Kölner Haie - Iserlohn Roosters


Tore: 1:0 Nick Latta (5:09), 2:0 Ben Hanowski (28:33), 3:0 Shawn Lalonde (36:19), 3:1 Marko Friedrich (48:32), 4:1 Justin Shugg (59:48)