Der 40. Spieltag

23. Januar 2020

Ice Tigers schlagen Köln erneut, Negativrekord für die Haie

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Nürnberg mit drittem Sieg in Serie / Negativlauf der Haie hält an 

Die THOMAS SABO Ice Tigers besiegten die Kölner Haie Auswärts mit 3:2. Dadurch überholte Nürnberg die Domstädter in der Tabelle und liegt nun auf Platz acht. Gleichzeitig sorgten die Franken für einen Negativrekord bei den Kölnern, die zum ersten Mal in ihrer DEL-Geschichte neun Spiele in Folge verloren. 

Dabei gingen die Haie durch den Treffer von Zachery Sill (4.) früh in Führung. Im zweiten Drittel verpassten es die Hausherren allerdings den Vorsprung auszubauen, stattdessen erzielte Jim O´Brien in der 38. Spielminute den Ausgleich für die Ice Tigers. Kurz nach Beginn des Schlussabschnitts brachte Chad Bassen (43.) die Gäste zum ersten Mal in Führung. Als Köln kurz vor Schluss alles riskierte und Torwart Weslau vom Eis ging, netzte Christopher Brown (59.) eiskalt in das leere Haie-Tor zum vorentscheidenden 3:1 ein. Der Anschlusstreffer von Jason Bast (60.) acht Sekunden vor Schluss war somit lediglich noch Eregbniskosmetik.