Der 42. Spieltag

24. Januar 2019

Haie-Comeback beim Debüt von Coach Dan Lacroix

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Köln holt frühes 0:3 auf und gewinnt 5:4 nach Verlängerung / Haie ziehen an Bremerhaven vorbei auf Platz vier

Haie-Coach Dan Lacroix hat ein gelungenes Debüt an der Kölner Bande gefeiert: Die Domstädter setzten sich vor heimischer Kulisse nach Verlängerung mit 5:4 gegen die Fischtown Pinguins durch. Damit ziehen die Rheinländer an den zuvor punktgleichen Bremerhavenern vorbei und belegen jetzt den vierten Platz in der Tabelle. Bereits am Freitagabend stehen wieder sechs Spiele in der DEL an. Magenta Sport zeigt alle Partien ab 19:15 Uhr live.

Coach Dan Lacroix gab gegen Bremerhaven sein Debüt als Coach der Kölner Haie, doch in den ersten Minuten wurden die Hausherren von den Pinguins überrollt. Während der KEC Probleme hatte, zu guten Torabschlüssen zu kommen, nutzten Fedor Kolupaylo (3.) und Miha Verlic (6.) die beiden ersten Druckphasen der Gäste, um vorzulegen. Rylan Schwartz (11.) legte noch einen dritten Treffer nach. Erst im Anschluss kamen auch die Haie im Spiel an, aber die Tore sollten ersten nach der ersten Pause fallen.

Lucas Dumont (23.) verkürzte und zur „Halbzeit“ der Partie brachte Morgan Ellis (32.) Köln in Schlagdistanz. Einmal in Fahrt glich Ryan Jones (34.) aus und Dumont (37.) drehte das Spiel mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend. Bremerhaven hatte jedoch noch einen Pfeil im Köcher. Kapitän Michael Moore (53.) schickte die Partie in die Verlängerung, in der dann Kölns clever fit-Topscorer Jason Akeson (64.) die Partie zu Gunsten der Hausherren entschied.