Vorschau, 42. Spieltag

24. Januar 2019

Haie blasen mit neuem Coach zum Angriff auf Platz vier

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Köln empfängt am Donnerstagabend Bremerhaven / Pinguins punktgleich mit dem KEC auf Rang vier / Coach Dan Lacroix feiert Debüt / Ab 19:15 Uhr live bei Magenta Sport

Kampf um Platz vier in der LANXESS arena: Um 19:30 Uhr empfängt Köln die Pinguins Bremerhaven. Punktgleich mit dem EKC belegen die Norddeutschen aktuell den vierten Platz in der Tabelle und mit einem Sieg wollen die Rheinländer am Team von Coach Thomas Popiesch vorbeiziehen. Der KEC geht derweil mit einem neuen Trainer in das Duell. Nach der Entlassung von Peter Draisaitl steht Dan Lacroix an der Bande der Haie.

Die Partie am Donnerstagabend verspricht Spannung. Bisher verhinderte nur das schlechtere Torverhältnis den Sprung des KEC auf Rang vier. Jetzt sind die Pinguins zu Gast am Rhein und im direkten Vergleich will Köln an den Seestädtern vorbeiziehen. Im bisherigen Saisonverlauf war Bremerhaven ein gern gesehener Gegner bei den Domstädtern. Aus den ersten drei Duellen holte Köln acht von neun möglichen Punkten.

Personell sind beide Clubs angeschlagen: Bei Bremerhaven ist Stürmer Alex Friesen nach seiner dritten Disziplinarstrafe gesperrt. Dominik Uher und Kevin Lavallee sind nach ihren Verletzungen noch nicht wieder einsatzbereit. Und bei Torhüter Tomas Pöpperle ist noch offen, ob er sich von seinem grippalen Infekt soweit erholt hat, dass er spielen kann. Ross Mauermann und Curtis Gedig fallen ohnehin längerfristig aus. Die Haie können weiterhin nicht auf die Spieler Marcel Müller, Steve Pinizzotto, Ben Hanowski, Pascal Zerressen und Alexander Sulzer zurückgreifen.