CHL

3. September 2017

Gutes Pflaster Europa: EHC Red Bull München steht im Achtelfinale

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Vierter Sieg im vierten Spiel: Deutscher Meister mischt die CHL auf / Starker Auftritt der Grizzlys beim finnischen Topclub nicht belohnt 

Einmal 4:2 und einmal 2:4 – so lauteten die Ergebnisse der deutschen Teilnehmer  am heutigen Sonntag  in der Champions Hockey League (CHL). Der EHC Red Bull München feierte dabei einen weiteren Erfolg und steht nach dem  4:2 bei IFK Helsinki im Achtelfinale der europäischen Königsklasse. Die Grizzlys Wolfsburg dagegen mussten eine 2:4-Niederlage beim finnischen Meister hinnehmen.

Vor 2.808 Zuschauern erzielten Steve Pinizzotto, Brooks Macek, Mads Christensen und Patrick Hager die Münchner Treffer beim 4:2-Sieg in Helsinki. Mit dem Maximum von zwölf Punkten stehen die Red Bulls weiter auf Platz eins in Gruppe G. Ein toller Erfolg für den amtierenden DEL-Titelträger.

„Es war ein sehr hartes Spiel. Wir haben zum Glück die Führung erzielen können und uns vom Ausgleich auch nicht aus der Ruhe bringen lassen. Wir haben viele Chancen erarbeitet und dadurch verdientermaßen vier Tore erzielt, die zum Sieg reichten“, sagte Trainer Don Jackson im Anschluss.

Weniger erfolgreich verlief der Abend für die Grizzlys Wolfsburg. Das Team von Trainer Pavel Gross unterlag ebenfalls in Finnland bei Tappara Tampere mit 2:4. Der Vizemeister zeigte dennoch eine starke Leistung und agierte ebenbürtig, doch die Hausherren nutzten ihre Chancen besser. Für die Niedersachsen trafen Kris Foucault und Sebastian Furchner.