Vorschau, 29. Spieltag

19. Dezember 2018

Grizzlys wollen Annahme der Roten Laterne verweigern

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Schlusslicht Wolfsburg vor schwerer Aufgabe gegen Augsburg / Roosters fordern den Meister / Pinguins zu Gast in Düsseldorf

Die Schwenninger Wild Wings nutzten den Dienstag, um die Rote Laterne nach Wolfsburg zu schicken, aber die Grizzlys haben kein Interesse daran, diese anzunehmen. Um das zu schaffen, muss jedoch ein Punktgewinn gegen die drittplatzierten Augsburger Panther her. Gleichzeitig wird Meister München bei den Iserlohn Roosters gefordert und die Düsseldorfer EG empfängt die Pinguins Bremerhaven.

Die Duelle zwischen den Grizzlys und den Panthern waren im Saisonverlauf, passend zur Tabellensituation, klare Angelegenheiten. Mit 2:6 und 0:6 wurden die Wolfsburger bei den beiden Duellen im Curt-Frenzel-Stadion in den Bus zurück nach Niedersachsen gesetzt. Zuletzt mussten die Grizzlys nach dem Sieg in Berlin zwei 1:3-Niederlagen gegen Düsseldorf und Iserlohn hinnehmen. Die Panther unterlagen am Freitag Primus Adler Mannheim mit 3:5, gewannen aber zwei Tage später 3:2 gegen Titelverteidiger München.

Düsseldorf hat in den jüngsten sechs Partien fünf Siege eingefahren und selbst bei der Niederlage gegen Ingolstadt nahmen die Rheinländer noch einen Punkt mit. Damit datiert die letzte Nullnummer vom 30. November und das war ein 3:4 gegen die Pinguins an der Küste als die Norddeutschen das Jubiläum von Patrick Köppchen nach sehr nettem Empfang dann doch torpedierten. Vor der Revanche bekam Bremerhaven in Nürnberg eine 3:7-Abreibung, zeigte sich aber nur drei Tage später gut erholt und gewann 5:3 gegen die Krefeld Pinguine.

Die Duelle zwischen Iserlohn und München waren in dieser Saison torreiche, aber auch einseitige Geschichten. Beim ersten Treffen am Seilersee rasierten die Roosters den Meister mit 8:3 und im Rückspiel an der Isar machten die Red Bulls mit einem 6:2 kurzen Prozess. Am Sonntag sammelten die Sauerländer mit dem ersten Auswärtsdreier der Saison, einem 3:1 in Wolfsburg, Selbstvertrauen, derweil die Bayern im Derby gegen Augsburg mit 2:3 unterlagen.