Vertragsverlängerung

12. März 2020

Grizzlys verlängern Vertrag mit Jeff Likens

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Verteidiger geht in seine 13. DEL-Saison

Die Grizzlys Wolfsburg haben den Vertrag mit ihrem Assistenzkapitän und langjährigen Leistungsträger Jeff Likens um ein weiteres Jahr verlängert. Der US-Amerikaner wird damit in seine insgesamt 13. DEL-Saison gehen.

In der vergangenen Saison hatte der in Barrington (USA) geborene Verteidiger sein 700. Spiel in der Deutschen Eishockey Liga absolviert und ist derzeit Rekordhalter: Kein ausländischer Eishockeyprofi hat mehr Partien in der DEL absolviert (720). Der Rechtsschütze war zur Saison 2013-2014 vom ERC Ingolstadt in die Autostadt gekommen und hat seitdem kaum eine Partie verletzungsbedingt verpasst.

Das Wort des US-Amerikaners hat in der Kabine Gewicht. Als Leader zählt er zu einer wichtigen Säule in Reihen der Grizzlys. Nicht umsonst trägt Likens seit 2015 das „A“ des Assistenzkapitäns auf der Brust. Gemeinsam mit den Niedersachsen feierte der Verteidiger zwei deutsche Vizemeisterschaften.

„Ich bin sehr glücklich, dass meine Familie und ich ein weiteres Jahr in Wolfsburg und bei den Grizzlys sein dürfen. Wir haben hier eine tolle Gemeinschaft - nicht nur in der Kabine. Unsere Familien verstehen sich seit Jahren hervorragend und halten stets zusammen. Es macht mir jeden Tag aufs Neue viel Spaß, in die Arena zu kommen und mit den Jungs Eishockey zu spielen. Ich freue mich auf eine neue und hoffentlich sehr erfolgreiche Saison mit unserer Organisation und unseren Fans“, betont Jeff Likens.

„Jeff hat sich die Vertragsverlängerung durch seine Leistungen verdient. Er ist in der Kabine einer unserer unumstrittenen Leader. Gerade in der Situation, als unsere Kapitäne ausgefallen sind, hat er seine Führungsqualitäten gezeigt. Er geht in den Spielen, auch wenn es mal härter wird, stets voran und zeigt sein großes Herz, welches zweifelsohne für die Grizzlys schlägt“, so Grizzlys-Sportdirektor und Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf.