News

"Er lebt von seiner Schnelligkeit und Energie und hat einen unglaublich guten Schuss"

Grizzly Adams Wolfsburg holen Daniel Widing

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Die Grizzly Adams Wolfsburg haben mit dem Schweden Daniel Widing (33) eine weitere Position innerhalb ihrer Sturmreihen besetzen können. Der schnelle und torgefährliche Außenstürmer wird vom schwedischen Top-Club Skellefteå AIK zu den Niedersachsen wechseln und einen Einjahresvertrag erhalten.

Der 1,84 Meter große und 95 Kilogramm schwere Angreifer wurde im Jahr 2000 in der 2. Runde an Position 36 von den Nashville Predators gedraftet, kam in der NHL jedoch nicht zum Einsatz. Dennoch kann Widing eine stolze Vita vorweisen. Gerade die vergangene Spielzeit verlief ereignisreich: Mit seinem ehemaligen Club Skellefteå AIK erreichte der Flügelstürmer den ersten Tabellenplatz der Hauptrunde und stand anschließend im Meisterschaftsfinale der Playoffs. In der abgelaufenen Saison gelangen ihm in 65 Spielen zwölf Tore und acht Vorlagen. In der Champions Hockey League erreichte er mit seiner Mannschaft das Halbfinale und steuerte auf internationaler Ebene in zwölf Spielen drei Tore und sechs Vorlagen bei. Insgesamt absolvierte Widing 454 Spiele (99 Tore, 71 Vorlagen) in der höchsten schwedischen Spielklasse. Hinzu kommen unter anderem 204 Partien (34 Tore, 36 Vorlagen) in der Liiga, der besten finnischen Spielklasse.

Meister und Top-Torschütze

In den Spielzeiten 2007/2008 und 2008/2009 der war der Rechtsschütze mit jeweils 23 Treffern bester Torschütze seines Clubs Brynäs IF (Elitserien) und stand im Kader der schwedischen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft 2008.

Zur Saison 2009/2010 wechselte Widing zum HC Davos. Auch dort stellte er seine Torgefahr unter Beweis und erzielte in 51 Saisonpartien insgesamt 38 Scorerpunkte. Seine Rückkehr in die höchste schwedische Spielklasse zu Brynäs IF krönte Widing (16 Tore, zehn Vorlagen) im Jahr 2012 mit dem Meistertitel.

Daniel Widing wird Ende Juli zusammen mit seiner Freundin Lovisa zur Vorbereitung in Wolfsburg erwartet und wird künftig die Trikotnummer 62 erhalten.

„Mit Daniel bekommen wir einen Spieler, der über einen sehr langen Zeitraum konstant gute Leistungen auf höchstem internationalem Niveau vorzuweisen hat. Er lebt von seiner Schnelligkeit und Energie und hat einen unglaublich guten Schuss. Auch seine körperliche Präsenz im Spiel war für uns ein sehr wichtiges Kriterium bei der Verpflichtung. Daniel ist ein überaus positiver Charakter und körperlich in einer sehr guten Verfassung. Wir sind überzeugt, dass wir einen sehr torgefährlichen Stürmer verpflichtet haben, der unser Angriffsspiel beleben wird“, so Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf zur Personalie.

Der Kader des EHC Wolfsburg für die Saison 2015/2016

Tor: 90 Felix Brückmann, 25 Sebastian Vogl, 1 Leon Arnolds

Abwehr: 9 Jeff Likens, 12 Armin Wurm, 20 Patrick Seifert, 28 Robbie Bina, 41 Tim Hambly, 44 Björn Krupp, 96 Andy Reiss

Angriff: 10 Tyler Haskins, 11 Brent Aubin, 13 Vincenz Mayer, 17 Sebastian Furchner, 19 Marco Rosa, 21 Christoph Höhenleitner, 23 Gerrit Fauser, 26 Tyson Mulock, 49 Mark Voakes, 62 Daniel Widing, 72 Sergej Stas, 95 Fabio Pfohl.