DEL

17. Januar 2020

Gala des deutschen Eishockeys 2020 in Wolfsburg

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Ehrung der Spieler des Jahres findet in der Autostadt in Wolfsburg statt / Spielerwahlen in Kooperation mit Eishockey News und MagentaSport / 110-jährige Mitgliedschaft in IIHF

Die diesjährige Gala des deutschen Eishockeys findet am 14. März 2020 in Wolfsburg statt. In der Autostadt werden ab 19.00 Uhr die besten Spieler der DEL-Hauptrunde ausgezeichnet.

Die Auswahl der besten Spieler (Torhüter, Verteidiger, Stürmer) findet wie auch in den letzten Jahren in Zusammenarbeit mit dem Fachmagazin EishockeyNEWS statt. Die Clubs sowie die DEL verteilen ebenfalls ihre Stimmen für die Gewinner. Der „Rookie des Jahres“ wird von der Deutschen Telekom ausgezeichnet.

„Die DEL-Gala ist eines der Highlights im jährlichen Eishockey-Kalender. Wir freuen uns sehr, dass wir in diesem Jahr in der Autostadt in Wolfsburg sind und dort die erstklassigen Leistungen der Spieler würdigen“, sagt Gernot Tripcke, Geschäftsführer der DEL.

Im Laufe des Abends werden zudem verdiente Persönlichkeiten des deutschen Eishockeys ausgezeichnet. Die DEL kooperiert auch dieses Jahr wieder mit dem „Eishockeymuseum Hall of Fame Deutschland e.V.“, die diesen Part präsentieren wird.

Eine besondere Ehre wird in diesem Jahr dem deutschen Eishockey aufgrund seiner 110jährigen Mitgliedschaft in der IIHF zuteil; auch dies wird gebührend gewürdigt und gefeiert.

„Die DEL-Gala ist mittlerweile ein Fixpunkt im Kalender für das Zusammentreffen von Spitzensportlern, Partnern des deutschen Eishockeys und Medienvertretern, den die DEL immer in herausragender Form organisiert. Diesmal freuen wir uns ganz besonders auf den Eishockey-Gala-Abend in Wolfsburg, denn in dieser Saison dürfen wir alle auch auf 110 Jahre IIHF-Mitgliedschaft des deutschen Eishockeys mit hochkarätigen Gästen zurückblicken. Gemeinsam zeichnen wir die Besten unseres Sports aus und stimmen uns auf die anschließenden Highlights wie die Playoffs und die 2020 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft in der Schweiz ein“, so Franz Reindl, Präsident des deutschen Eishockey-Bundes.

„Für unsere Organisation und uns als Team hinter der Mannschaft ist die Ausrichtung der DEL-Gala eine echte Auszeichnung und Würdigung. Mit der Autostadt haben wir eine hervorragende Location, welche allen Gästen ein tolles Ambiente bieten wird. Wir freuen uns sehr auf eine gelungene Veranstaltung“, betont Karl-Heinz Fliegauf, Geschäftsführer der Grizzlys Wolfsburg.