CHL

Frölunda trifft im CHL-Finale auf Sparta Prag

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Titelverteidiger Frölunda nach souveränem Auftritt gegen Fribourg-Gottéron zum dritten Mal in Folge im Endspiel / Prag lässt Växjö im Rückspiel keine Chance

Frölunda Göteborg steht zum dritten Mal in Folge im CHL-Finale: In der Vorschlussrunde setzten sich die Schweden eine Woche nach dem 5:1-Heimsieg gegen Fribourg-Gottéron auch in der Schweiz mit 4:0 durch. Dadurch haben die Schweden die Möglichkeit, ihren Titel am 7. Februar vor heimischer Kulisse zu verteidigen. Dem in den Weg stellt sich Sparta Prag, das sich gegen Växjö mit 4:0 durchsetzte. Das erste Duell mit den Lakers gewannen die Tschechen in Schweden bereits mit 2:1.