Neuverpflichtung

11. Oktober 2019

Eisbären verstärken sich mit Stürmer Landon Ferraro

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Sportdirektor Stéphane Richer: „Er passt gut ins System, er bringt viel Erfahrung aus der AHL und der NHL mit.“

Die Eisbären Berlin sind noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden und haben Stürmer Landon Ferraro verpflichtet. Der 28-jährige Kanadier kommt vom AHL-Club Iowa Wild nach Berlin. Ferraro ist Flügelstürmer und hat neben einer kurzen NHL-Karriere bisher 387 Spiele in der nordamerikanischen Profiliga AHL absolviert.

„Er passt gut ins System, er bringt viel Erfahrung aus der AHL und der NHL mit. Wir freuen uns auf ihn“, sagt Eisbären-Sportdirektor Stéphane Richer. „Landon ist ein guter Two-Way-Spieler, der auch scoren kann.“

Landon Ferraro kommt aus Trail in British Columbia (Kanada). Er wurde im Jahr 2009 von den Detroit Red Wings in der zweiten Runde an 32. Stelle gedraftet. Hauptsächlich spielte Ferraro in der AHL bei den Grand Rapids Griffins, doch auch in der NHL bekam er einige Einsätze. Ferraro war in der NHL für Detroit, Boston und Minnesota auf dem Eis unterwegs. Der Rechtsschütze ist 1,80m groß und bringt 80 Kilogramm auf die Waage.

Ferraro bestritt insgesamt 77 Partien in der NHL. Er erzielte sieben Tore und verbuchte fünf Vorlagen. Etwas erfolgreicher war er in der AHL. Dort schoss er in 387 Spielen 101 Tore und bereitete 101 Tore vor. In der Saison 2012/13 gewann er mit den Grand Rapids Griffins den Calder-Cup. Letztes Jahr wurde ihm der Yanick Dupré Memorial Award verliehen, welcher eine Einzelauszeichnung an den Spieler ist, der sich durch besonderes Engagement in der Gesellschaft hervortut.