Der 20. Spieltag

22. November 2018

Eisbären gelingt Revanche gegen Düsseldorf

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Berlin holt zwischenzeitliches 0:2 auf / Alexander Barta scort zum 16. Mal in Folge

Revanche geglückt: Nachdem die Eisbären Berlin das erste Saisonduell in Düsseldorf mit 1:5 verloren, haben die Hauptstädter auf eigenem Eis zurückgeschlagen. Am Donnerstagabend setzte sich die Berliner im Shootout mit 3:2 (0:1, 0:0, 2:1, 0:0, 1:0) gegen die DEG durch. Am Freitagabend stehen in der DEL wieder sechs Partien auf dem Plan. Telekom Sport zeigt wie gewohnt alles live.

Düsseldorf erwischte in Berlin einen perfekten Start und ging durch Patrick Buzas (3.) zügig in Front. Die Gäste waren in der Folge das bessere Team, verpassten es jedoch lange, einen zweiten Treffer nachzulegen. Erst in der 44. Spielminute konnte Alexander Barta nachlegen. Für den Stürmer der DEG war es das damit das 16. Spiel in Folge, in dem er punktete. Für die Eisbären war das 0:2 der Weckruf. Brendan Randord (48.) und Jamison MacQueen (49.) glichen binnen 30 Sekunden für die Hausherren aus. Es ging weiter hoch und runter, aber der entscheidende Treffer wollte in der regulären Spielzeit nicht mehr fallen. Nachdem auch die Verlängerung torlos blieb, sicherte Florian Kettemer den Eisbären im Shootout den Extrapunkt.