Neuverpflichtung

29. April 2019

Düsseldorf holt Eigengewächs zurück an den Rhein

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

U20-Nationalspieler Nicolas Geitner kehrt zu seinem Heimatclub zurück

Die DEG holt ein echtes Eigengewächs zurück in die rheinische Metropole: Der Club hat Verteidiger Nicolas Geitner mit einem Zweijahresvertrag ausgestattet. Der 20-jährige gebürtige Düsseldorfer hat bei den Rot-Gelben das Eishockey erlernt und alle Jugendteams durchlaufen. In der vergangenen Saison wagte er als 19-Jähriger den Sprung in den Profibereich, spielte mehrheitlich für den EC Bad Nauheim und hat dabei für den DEL2-Ligisten beachtliche 32 Spiele (vier Vorlagen) absolviert. Außerdem stand er bereits im Kader der U20-Nationalmannschaft.

Der Sportliche Leiter der DEG, Niki Mondt: „Es ist immer schön, eigene Talente und gebürtige Düsseldorfer ins Team zu integrieren. Nicolas Geitner ist ein bodenständiger, unaufgeregter Verteidiger mit guten läuferischen Qualitäten. Sein Zweikampfverhalten ist für sein Alter bereits gut entwickelt. Wir trauen ihm zu, den Sprung in die DEL schaffen zu können. Es würde mich für uns und ihn freuen!“ DEG-Geschäftsführer Stefan Adam: „Nicolas Geitner passt hervorragend in unsere Gesamt-Philosophie, verstärkt jungen Deutschen und eigenen Talenten eine Chance zu geben. Er besitzt das Potenzial, sich mittelfristig in der DEL durchzusetzen.“

Nicolas Geitner: „Ich freue mich total, nun wieder bei meinem Heimatverein zu sein! In Düsseldorf und bei der DEG einen DEL-Vertrag zu unterschreiben, war immer mein Traum. Ich werde alles dafür tun, diesen Vertrauensbeweis zu rechtfertigen und freue mich auf die Zeit mit Chefcoach Harry Kreis und Co-Trainer Thomas Dolak, den ich ja aus der DEG-DNL-Mannschaft gut kenne. Von meinen neuen Mitspielern werde ich noch viel lernen können. Eine tolle Herausforderung!“

Der Verteidiger wurde am 11. Dezember 1999 in Düsseldorf geboren. Der Linksschütze ist 1,78 m groß und 80 kg schwer. Er hat für die DEG 132 DNL-Spiele mit fünf Toren und 15 Vorlagen absolviert. In der vergangenen Spielzeit lief er auch für den Herner EV auf und kam dort auf zehn Einsätze mit drei Vorlagen für den Oberligisten.