Vorbericht

21. Oktober 2018

Derby in Nürnberg - Spitzenreiter zu Gast in Krefeld

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Adler wollen Top-Position bei den Pinguinen verteidigen / Straubing-Duo "freut" sich auf alte DEG-Kameraden / Haie fordern Eisbären / Besonderes Spiel für Mark Voakes in Wolfsburg / Schwenningen muss gegen Iserlohn ran 

Wird es heute wieder so eng, wie in den vergangenen Tagen? Wenn man die Tabelle sieht, dann lässt es darauf schließen, dass am 13. Spieltag wieder alles offen sein dürfte – und spannend! Tabellenführer Adler Mannheim muss bei den Krefeld Pinguinen ran. SPORT1 ist live dabei ab 16.45 Uhr. Der ERC Ingolstadt eröffnet weit vorher den Spieltag gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven. Zeitgleich kommt es in Wolfsburg zum Duell zwischen den Grizzlys und dem Meister aus München.

Eine Reise nach Wolfsburg bedeutet für die Red Bulls auch immer eine Reise zu dem Ort, an dem sie 2016 ihre erste Deutsche Meisterschaft gewinnen konnten. „Wir haben schon viele große Spiele bei den Grizzlys bestritten und freuen uns auf das Duell“, sagte Münchens Trainer Don Jackson mit Zuversicht. Für Stürmer Mark Voakes kommt es zu einem besonderen Wiedersehen: Der 34-Jährige, der sich im Sommer den Red Bulls anschloss, spielte vier Jahre in Wolfsburg und trifft nun erstmals auf seine ehemaligen Teamkollegen.

Um 16.30 empfangen die Thomas Sabo Ice Tigers die Augsburger Panther zum Derby. Das Starensemble von der Noris benötigt dringend einen Sieg, um wieder in die Spur zu kommen. Die Panther allerdings haben zuletzt ordentlich Selbstvertrauen tanken können. Parallel dazu treffen die Haie auf die Eisbären aus Berlin. Ein Duell zweiter DEL-Großkaliber.

Am Abend geht es extrem heiß her. Schwenningen empfängt die Iserlohn Roosters und möchte ein „Aha-Erlebnis“ feiern. Da werden die Iserlohner etwas gegen haben. In Straubing treffen die Tigers auf die DEG. Stephan Daschner und Marcel Brandt auf Seiten der Hausherren freuen sich besonders auf diesen Vergleich, schließlich spielte das Duo lange Jahre am Niederrhein.