Playoff-Halbfinale

03. April 2019

Derby Deluxe: Red Bulls erwarten Panther zum Halbfinalauftakt

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

München trifft auf Augsburg / Spiel 1 ab 19:15 Uhr live bei Magenta Sport

Derbyzeit in Bayern: Im Halbfinale der DEL-Playoffs 2019 stehen sich München und Augsburg gegenüber. Vier Siege sind zum Einzig ins Finale nötig. Der Titelverteidiger von der Isar setzte sich im Viertelfinale gegen die Eisbären Berlin durch und die Panther gewannen die Serie mit 4:3 gegen die Düsseldorfer EG. Spiel 1 in München steigt am Dienstagabend um 19:30 Uhr. Magenta Sport berichtet ab 19:15 Uhr live vom Derby-Halbfinale.

In der Hauptrunde standen sich München und Augsburg bereits viermal gegenüber. Nach zwei knappen Siegen der Red Bulls gewann der AEV den dritten Vergleich vor heimischer Kulisse mit 3:2. Das letzte Treffen entschied der Titelverteidiger mit 4:1 für sich.

In den Playoffs standen sich die beiden Kontrahenten noch nie gegenüber, haben aber jeweils eine makellose Bilanz im Halbfinale. München stand dreimal in einem DEL-Halbfinale und zog dreimal ins Finale ein, während Augsburg bei der einzigen Teilnahme an der Vorschlussrunde im Jahr 2010 prompt in die Endspiele einzog.

„Respekt vor der Leistung der Augsburger. Sie haben im Duell gegen die DEG über alle sieben Begegnungen alles gegeben und sich am Ende mit dem entscheidenden Sieg und dem Halbfinaleinzug selbst belohnt“, erklärt Münchens Kapitän Michael Wolf. „Wir freuen uns jetzt riesig auf das Derby gegen den AEV. Natürlich wollen wir auch diese Serie gewinnen, wissen aber um die Stärke der Augsburger. Die Mannschaft hat die Hauptrunde als Tabellendritter beendet und steht im Halbfinale, mehr muss man nicht sagen, da weiß jeder, welch schwere Aufgabe auf uns zukommt“, so der 38-Jährige weiter.

„Sie haben eine starke Mannschaft, die sich in dieser Saison sehr konstant präsentiert hat“, sagte Patrick Hager vor dem Duell mit den Panthern. Im Viertelfinale hat sich der AEV im entscheidenden siebten Spiel am Sonntag gegen die Düsseldorfer EG durchgesetzt. „Das spricht für ihre Qualität“, so Hager. Der Stürmer blickt auf das Duell am Mittwoch: „Zweiter gegen Dritter der Hauptrunde, außerdem ein Derby – ich erwarte ein hartes Spiel.“