Playoffs 2017

01. März 2017

Der Norden legt zum Auftakt vor

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Pinguins entführen das Heimrecht und können vor heimischer Kulisse alles klar machen / Eisbären setzen sich gegen Straubing durch

Der Norden hat zum Auftakt der 1. Playoff-Runde den besseren Start erwischt: Neuling Bremerhaven hat sein erstes Playoff-Spiel überhaupt in der DEL mit 3:1 gewonnen und hat damit die Chance, am Freitag vor heimischer Kulisse ins Viertelfinale einzuziehen. Auch die Eisbären Berlin konnten ihr erstes Duell gewinnen. Der DEL-Rekordmeister setzte sich gegen die Straubing Tigers mit 3:1 durch und können am Freitag am Pulverturm die nächste Runde erreichen. Telekom Eishockey zeigt beide Partien live.

Ingolstadt kam besser in die Partie als Bremerhaven und legte durch David Elsner (10.) vor. Mit fortschreitender Spielzeit wurde der DEL-Neuling von der Küste jedoch immer stabiler und während es für die Bayern kaum noch ein Durchkommen gab, glich Jeremy Welsh (20.) kurz vor dem Seitenwechsel aus. Nachdem Bronson Maschmayer (30.) das Spiel für die Gäste gedreht hatte, baute Welsh (32.) den Vorsprung der Seestädter aus. Ein Emptynetter von REV-Topscorer Jack Combs (59.) sorgte für den 4:1-Endstand aus Sicht der Pinguins.

In Berlin war die anfängliche Nervosität schnell abgehakt und die Eisbären erarbeiteten sich ein Übergewicht, das Jamie MacQueen (12.) im Powerplay zur Führung nutzte. Kurz darauf gaben die Hausherren das Spiel Strafen aus der Hand, doch das zweitbeste Überzahlspiel der Liga konnte die numerische Überlegenheit nicht nutzen. Zur „Halbzeit“ holte Sean Sullivan (32.) das Versäumnis jedoch nach und das Spiel stand auf des Messer Schneide. Am Ende kippte die Partie zu Gunsten der Hauptstädter. Ein Abpraller von Tigers-Goalie Matt Climie ging über Jamie MacQueen als Bande (51.) zur neuerlichen Führung ins Netz. Straubing warf noch einmal alles nach vorn, konnte jedoch nicht mehr ausgleichen. Marcel Noebels besorgte mit einem Emptynetter zwei Sekunden vor dem Ende den 3:1-Endstand.

ERC Ingolstadt – Pinguins Bremerhaven 1:4 (1:1, 0:2, 0:1)

5659 ERC Ingolstadt - Pinguins Bremerhaven

Tore: 1:0 David Elsner (9:10), 1:1 Jeremy Welsh (19:30), 1:2 Bronson Maschmayer (29:24), 1:3 Jeremy Welsh (31:57), 1:4 Jack Combs (58:55/EN)

Eisbären Berlin – Straubing Tigers 3:1 (1:0, 0:1, 2:0)

5663 Eisbären Berlin - Straubing Tigers

Tore: 1:0 Jamie MacQueen (11:49), 1:1 Sean Sullivan (31:24), 2:1 Jamie MacQueen (50:37), 3:1 Marcel Noebels (59:58)